60-Kilometer-Mopedtour durch Nordhessen

Kasseler will auf zwei Rädern die Region im Winter erkunden

Er liebt Oldtimer: Werner Reckelkamm auf seinem Lieblingszweirad, einer NSU Quickly aus dem Jahr 1955.
+
Er liebt Oldtimer: Werner Reckelkamm auf seinem Lieblingszweirad, einer NSU Quickly aus dem Jahr 1955.

Während die meisten Moped- und Motorradfahrer ihre Schätzchen gerade abgemeldet und in der Garage verstaut haben, hat Werner Reckelkamm (66) ganz andere Pläne mit seinem Zweirad.

Kassel – Reckelkamm organisiert für den 12. Dezember eine winterliche Moped-Tour durch die Region. „Wanderer sind das ganze Jahr über und bei jedem Wetter unterwegs. Das können wir Mopedfahrer auch“, findet der Kasseler. Es sei alles eine Frage der richtigen Kleidung.

Es ist nicht die erste außergewöhnliche Idee, die der 66-Jährige hatte: Mit einer Ente aus dem Jahr 1985 fuhr er bis ins lettische Riga und beim Moped-Marathon legte er mit seiner NSU Quickly – gerade einmal 1,4 PS stark – 160 Kilometer zurück. „Ein bisschen Verrücktheit gehört zu diesem Hobby einfach dazu“, scherzt Reckelkamm, der im Wartberg-Verlag schon mehrere Bücher über die Liebe zu Oldtimern veröffentlicht hat. Die wurde ihm übrigens buchstäblich in die Wiege gelegt: Sein Vater führte ein Busunternehmen. „Und wenn mitten in der Nacht kurzfristig ein Bauteil ausgetauscht werden musste, haben wir das natürlich selbst erledigt“, erinnert er sich. Wenig später schraubte er dann an den eigenen Autos und Motorrädern.

Die geplante Ausfahrt habe für ihn auch etwas Nostalgisches: „In meiner Kindheit bedeutete das Moped gerade auf dem Land ein Stück Freiheit.“ Viele Familien hatten kein Auto, und auch die Busverbindungen aufs Dorf waren dürftig. Mit dem Moped habe man zur Arbeit fahren, den Freund im Nachbardorf besuchen oder Ausflüge machen können. „Das war ein völlig neues Lebensgefühl.“

Reckelkamm selbst wird an der geplanten Moped-Ausfahrt mit seinem Lieblingszweirad teilnehmen: die NSU Quickly aus seinem Geburtsjahr 1955. Viele Teile hat er im Laufe der Jahre bereits ausgetauscht, den etwas rostigen Rahmen hingegen würde er nie neu lackieren. „Das sind die Spuren der Zeit. Wir Menschen bekommen im Alter Falten, die Quickly eben rostige Stellen.“ (Von Pamela De Filippo)

Winterfahrt durch Nordhessen

Stolze 60 Kilometer lang ist die Moped-Ausfahrt, die Werner Reckelkamm für Sonntag, 12. Dezember, organisiert. Ab 10 Uhr geht es von der Kasseler Nordstadt über Vellmar, Immenhausen, Mariendorf, Reinhardshagen und Hann. Münden zurück nach Kassel. Im Gasthaus Zur Fähre (Hemeln) wird es eine Mittagspause geben. Die Rückkehr ist für 16 Uhr geplant. Mitfahren können Mopeds (50 ccm), aber auch Mofas, 98er NSU Quick und Sachs (bis Zulassung 1960) seien willkommen, heißt es in der Ankündigung. Bei Glatteis muss die Winterfahrt ausfallen.

Anmeldung: Werner Reckelkamm, Tel. 0171/3304768 (WhatsApp) oder werner.reckelkamm@gmx.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.