Glasteile nicht rechtzeitig geliefert

Aufbau im Bahnhof Wilhelmshöhe: Warteraum verzögert sich

+
Hier soll der neue Warteraum entstehen: Die Glaspavillons für den Bahnhof Wilhelmshöhe werden laut Bahn ab 10. Februar aufgebaut.

Kassel. Warten auf den Warteraum: Der geplante Aufenthaltspavillon im Bahnhof Wilhelmshöhe wird erst im Februar aufgebaut. Das erfuhr die HNA auf Nachfrage bei der Deutschen Bahn. Zuletzt hieß es, der neue Warteraum werde in der zweiten Januarwoche errichtet.

Eigentlich sollte er sogar schon zum Jahreswechsel fertig sein. Jetzt solle am 10. Februar mit dem Aufbau des Warteraums begonnen werden, sagte DB-Bahnhofsmanager Gerd Tucholka.

Die mit dem Bau beauftragte Firma Signature habe den Termin im Januar verschieben müssen, weil Glasteile nicht rechtzeitig geliefert wurden. Dabei handele es sich um die Scheiben für die Pavillonkonstruktion. Die Firma Signature Deutschland baut bundesweit für die Deutsche Bahn beispielsweise die Service-Punkte in den Bahnhöfen und den Wind- und Wetterschutz auf den Bahnsteigen.

Lesen Sie auch

-Warteraum im Bahnhof kommt erst im Januar

-Warteraum am IC-Bahnhof: Bis Jahresende stellt Bahn Pavillons auf

Der neue Warteraum im IC-Bahnhof soll in Form von zwei Pavillons aus Glas bei der hinteren Wendeltreppe entstehen, die zum Ausgang Fernbusparkplatz gelegen ist. Darin wird nach Angaben der Bahnhofsmanagers Platz für zwölf Personen sein. Die Kosten beziffert Tucholka mit 60.000 Euro. Seit über fünf Jahren gibt es am Bahnhof Wilhelmshöhe keinen beheizbaren Warteraum mehr.

2008 war der alte abgeschafft worden, weil dort eine McDonald’s-Filiale einzog. Seitdem müssen die Reisenden mit den Bänken im zugigen Gebäude vorliebnehmen. Der Fahrgastverband Pro Bahn hatte immer wieder darauf gedrängt, dass ein neuer Warteraum geschaffen wird. Sollte der Termin am 10. Februar nun eingehalten, hat das Warten bald ein Ende. Der Aufbau der Pavillons ist laut Bahn unkompliziert und zügig zu erledigen. Die Konstruktion sei mit einem Wintergarten zu vergleichen. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.