Auffahrunfall an der Buga-Rampe: Vier Verletzte

Kassel. Bei einem Unfall auf der ehemaligen B 83 sind am Mittwochnachmittag in Höhe der Abfahrt zur Buga-Rampe vier Menschen leicht verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte waren alle drei unfallbeteiligten Autos gegen 17 Uhr vom Kreisel in Kassel kommend stadtauswärts in Richtung Fuldabrück unterwegs. Kurz vor der Abfahrt zu den Messehallen, der sogenannten Buga-Rampe, wollte eine 28 Jahre alte Autofahrerin aus Kassel noch von der linken auf die rechte Fahrspur wechseln. Dabei übersah sie aber offenbar die beiden Fahrzeuge, die auf der rechten Fahrspur bereits an der roten Ampel zum Stehen gekommen waren und fuhr auf das hinteree der beiden Autos auf. Dieses wurde dadurch auf seinen Vordermann geschoben.

Neben der 28 Jahre alten Unfallverursacherin wurden der 45 Jahre alte Fahrer und seine 41 Jahre alte Beifahrerin aus Fuldatal im mittleren Fahrzeug sowie die 29-jährige Beifahrerin im vorderen Fahrzeug leicht verletzt. Der Fahrer dieses Autos, ein ebenfalls 29-jähriger Mann aus Kassel, blieb als einziger unverletzt.

Während des Rettungsdiensteinsatzes und der Unfallaufnahme kam es in stadtauswärtiger Fahrtrichtung auf der zweispurigen Fahrbahn zu geringfügigen Behinderungen, da die rechte Fahrspur blockiert war.

Der Rettungsdienst brachte die Verletzten zur ambulanten Behandlung in Kasseler Krankenhäuser. DerSachschaden liegt bei rund 9000 Euro. (tat)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.