25 Sechstklässler haben andere Schulen gewählt – Janz: Gesamtschulen profitieren aber nicht davon

Aufnahmestopp für Eichendorff-Schule

KasSel. Die Schließung der Joseph-von-Eichendorff-Schule im Kasseler Osten wegen zu geringer Schülerzahlen ist ausgemacht. Für das Schuljahr 2014/2015 gilt bereits ein Aufnahmestopp. Die Abwicklung laufe „geräuschlos“, sagte Schuldezernentin Anne Janz (Grüne) auf eine Anfrage der CDU im Ausschuss für Schule, Jugend und Bildung. Die 25 Schüler der sechsten Klasse der Orientierungsstufe der Eichendorff-Schule hätten sich problemlos in ihre Wunschschule einwählen können.

Das gelte auch für die Grundschüler aus dem Kasseler Osten, die auf eine weiterführende Schule wechseln. Allerdings: Die Hoffnung des Landes Hessen, die Schließung der Eichendorff-Schule werde die übrigen kooperativen Gesamtschulen mit Blick auf die Schülerzahlen stärken, habe sich bislang nicht erfüllt. „Keine Schule hat besonderen Zulauf“, berichtete Janz.

Zudem wurde die Frage thematisiert, wie es mit Sauberkeit, Desinfektion und Verkehrserziehung in den Kasseler Schulen aussieht. Das will der Schulausschuss vom Magistrat der Stadt Kassel wissen. Auf Beschluss des Gremiums wird Schuldezernentin Janz nun die Umsetzung des seit Jahren bestehenden Hygieneplans an den Schulen und deren Projekte zur Verkehrserziehung abfragen. (pdi)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.