1. Startseite
  2. Kassel

HNA-Leser können in Kassel bald wieder Blut spenden - eine Blutgruppe besonders benötigt

Erstellt:

Von: Anna-Laura Weyh

Kommentare

Blutspende
Für das medizinische Versorgungssystem sind Blutspenden unverzichtbar. © Joerg Carstensen/dpa

Die HNA-Blutspende-Aktion in Kassel geht in die 22. Runde. Start ist am Montag, 15. August.

Kassel – Unter dem Motto „Denn gemeinsam Leben retten macht noch mehr Spaß“ haben Menschen aus Kassel und Umgebung von Montag, 15. August, bis Freitag, 19. August, täglich von 12 bis 18 Uhr die Möglichkeit, im Kolonnadenflügel im Kasseler Kongress-Palais Blut zu spenden. Denn das wird dringend benötigt.

Vor allem in den Sommermonaten fehlt das Blut. Zwar sind die Lager aktuell noch nicht gänzlich leer, aber: „Bei einigen Blutgruppen wird es sehr knapp. Besonders der Universalspender 0 Rhesus negativ fehlt erheblich“, sagt Rolf Zarberg vom DRK-Blutspendedienst Hessen. Etwa 800 bis 1000 Blutkonserven werden pro Tag in Hessen benötigt. Das könne der Blutspendedienst aktuell noch bedienen. „Aber wir haben gern auch einen Vorrat für drei bis vier Tage, etwa fürs Wochenende oder für Notfälle“, sagt Zarberg. Dafür reiche es momentan nicht aus.

Kassel: Rotes Kreuz ist dringend auf Blutspenden angewiesen

Dass die Versorgungslage mit Blutkonserven in Nordhessen noch nicht allzu kritisch ist, liegt vor allem auch daran, dass einige Krankenhäuser seit ein paar Wochen weniger operieren, sagt Zarberg. „Auch in den Kliniken fallen viele Mitarbeiter krankheitsbedingt aus.“ Etwa durch Corona-Infektionen oder andere Erkrankungen, wie die Sommergrippe. Für weniger Operationen werden auch weniger Blutkonserven benötigt.

Dennoch, so betont Zarberg, sei das Deutsche Rote Kreuz (DRK) dringend auf Blutspenden angewiesen. Pünktlich zur Ferienzeit startet deshalb bereits zum 22. Mal die HNA-Blutspende-Aktion, die zu den größten Initiativen in ganz Deutschland gehört.

FAQ zur HNA-Blutspende-Aktion 2022: Hier gibt es alle Infos

Das Ziel: 1500 Liter Blut einzusammeln

Ziel des DRK ist es, in der Woche vom 15. bis 19. August insgesamt 3000 Blutspenden in der Kasseler Stadthalle zu sammeln – also 1500 Liter Blut. Bis zu 660 Spender am Tag können sich anmelden. Das sind noch einmal 200 pro Tag mehr als im vergangenen Jahr.

Als kleines Dankeschön gibt es für jeden Spender auch in diesem Jahr wieder einen Gutschein für eine Zwei-Stunden-Karte für die Kurhessen-Therme in Kassel oder eine Cineplex-Capitol-Kino-Karte, solange jeweils verfügbar. Der Eingang zur Blutspende-Aktion im Kolonnadenflügel im Kasseler Kongress-Palais im Vorderen Westen, Holger-Börner-Platz 1, befindet sich auf der Rückseite an der Heinemannstraße. Parkplätze sind vorhanden.

Anmeldung: Für die Blutspende muss vorab ein Termin vereinbart werden – entweder online oder unter der kostenlosen Nummer 08 00/ 1 19 49 11.

Auch interessant

Kommentare