Kassel

27-Jähriger rammt Mann Messer in den Rücken: Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung

In der Flüchtlingsunterkunft in Niederzwehren kam es am Dienstagmittag zu einer versuchten Tötung.
+
In der Flüchtlingsunterkunft in Niederzwehren kam es am Dienstagmittag zu einer versuchten Tötung.

In einer Erstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete in Kassel kommt es zu einer versuchten Tötung. Ein Mann soll mit einem Messer verletzt worden sein.

Update vom Dienstag, 19.10.2021, 16.43 Uhr: Ein 63-jähriger Mitarbeiter der Erstaufnahmeeinrichtung in Kassel an der Frankfurter Straße ist am Dienstagmittag (19.10.2021) gegen 13 Uhr von einem Bewohner mit einem Messer angegriffen worden. Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake soll der Bewohner, ein 27-Jähriger aus Saudi-Arabien, den Mitarbeiter mit einem Messer in den Rücken gestochen haben.

Der Tatverdächtige sei am Tatort, im Eingangsbereich der Unterkunft, von dem Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten worden. Anschließend wurde der Mann festgenommen und in den Polizeigewahrsam gebracht. Rettungskräfte brachten den 63-Jährigen umgehend zur Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr soll nach derzeitigem Kenntnisstand nicht bestehen.

Kassel: Messerattacke in Flüchtlingsunterkunft – Hintergründe noch unklar

Die Hintergründe der Tat seien noch völlig offen, sagte Polizeisprecherin Ulrike Schaake. Es sei nicht bekannt, ob es vor der Messerattacke eine Auseinandersetzung zwischen dem Tatverdächtigen und dem Opfer gegeben habe.

Beim Regierungspräsidium Gießen, das für die Erstaufnahmeeinrichtung zuständig ist, will man sich derzeit noch nicht zu der Tat äußeren. „Wir warten den Ausgang der polizeilichen Ermittlungen ab“, erklärte RP-Sprecher Thorsten Haas am Dienstagnachmittag auf Anfrage der HNA. Die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Tötungsdelikts werden beim Kommissariat 11 der Kasseler Kripo geführt.

Angriff in Kassel: Ein Mann verletzt

Erstmeldung vom Dienstag, 19.10.2021: Kassel-Niederzwehren – Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern ist am Dienstagmittag (19.10.2021) gegen 13 Uhr in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge an der Frankfurter Straße in Kassel gekommen.

Dabei soll der eine Mann den anderen vermutlich mit einem Messer verletzt haben, teilte die Polizei mit. Über die Schwere der Verletzungen ist noch nichts bekannt. Es wird nach berichtet. (use)

In Kassel eskalierte jüngst ein Streit zwischen zwei Familien. Mehrere Menschen wurden verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.