Gas ausgeströmt: Feuerwehr räumte Häuser in Wilhelmshöhe

Einsatzkräfte im Stadtteil Wilhelmshöhe.

Kassel. Gasgeruch sorgte am Mittwoch um 18.20 Uhr für einen Einsatz der Feuerwehr an der Hunrodstraße in Bad Wilhelmshöhe.

 

Ein Asphaltbrocken, der an der Straßenbaustelle in eine Grube gefallen war, hatte dort eine Leitung beschädigt. Aus der Kunststoffleitung war daraufhin unkontrolliert Stadtgas ausgetreten.

Die Feuerwehr sperrte die Stelle weiträumig ab und räumte vorsichtshalber zwei Häuser. Zehn Bewohner wurden ins Freie geleitet und auf einem Parkplatz eines benachbarten Einkaufsmarktes durch die Besatzungen zweier Rettungswagen betreut.

Mitarbeitern der Städtischen Werke gelang es schließlich, die defekte Leitung zu reparieren. Nach etwa 50 Minuten war der Einsatz beendet. (ius)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.