Auszeit im Freien – Das Gartenfest Kassel, 17. bis 20. Juni 2021 

„Wir haben beim Gartenfest wieder alles versammelt, was das Leben lebenswert macht“
+
„Wir haben beim Gartenfest wieder alles versammelt, was das Leben lebenswert macht“

Ein leise plätschernder Gartenbrunnen, Relaxstühle, Café Frappé und leckerer Flammkuchen – das hört sich nach einem Tag wie Urlaub an. Zu finden ist dieses Ferienidyll vom 17. bis 20. Juni im Park des Schloss Wilhelmsthal.

„Wir haben beim Gartenfest wieder alles versammelt, was das Leben lebenswert macht“, schwärmt Veranstalter Christian Rode. Das Leben und Genießen im Freien ist das Thema vieler Aussteller. Sie zeigen Strandkörbe aus der Manufaktur, Bildhauerarbeiten für den Garten, Dekoration aus Treibholz, kultige Gartenmöbel und bequeme Hängematten. Grilltische und Gartenkamine lassen die Herzen von BBQ-Fans höherschlagen. Alexander Zierleyn zieht in seiner Gärtnerei rund 300 Kräuter von verschiedenen Kontinenten. „Basilikum, Petersilie, Schnittlauch, das kennt jeder“, weiß Zierleyn. „Aber wie sieht es mit Anis-Ysop, Jiaogulan oder Salz-Alant aus?“ Allein von der Minze hat er 30 verschiedene Sorten, zum Beispiel eine, die nach Schokolade duftet. Neben ihm präsentieren zahlreiche weitere Gärtnereien herrlich anzuschauende und duftende Pflanzenschätze: Phlox und Kalla begeistern mit üppigen Blüten, Zitruspflanzen sorgen für mediterranes Feeling und auch Hostas und Gehölze dürfen in keinem Garten fehlen. An den Genuss oder einfach zum Entspannen wurde natürlich auch gedacht: Brotspezialitäten aus dem Holzbackofen, Flammkuchen, Kaffee und Kuchen und sogar gefüllte Lakritzstangen, kühle Getränke und fruchtige Cocktails warten darauf in schattigen Ruheoasen vernascht zu werden.

Das Gartenfest Kassel

Gartenfest Kassel
Gartenfest Kassel 4.jpg © Gartenfest Kassel
Gartenfest Kassel
Gartenfest Kassel 1.jpg © Gartenfest Kassel
Gartenfest Kassel
Gartenfest Kassel 2.jpg © Gartenfest Kassel
Gartenfest Kassel
Gartenfest Kassel 3.jpg © Gartenfest Kassel

Mit Abstand und Maske. Ohne Test.

Mit einer besonderen Besucherlenkung vor Ort, die schon an den Parkplätzen anfängt und auf dem großen Areal von knapp 32.000 qm endet, wird das gesamte Team dem Besucher den Tag auf dem Gartenfest so angenehm wie möglich gestalten. Aufgrund der derzeitigen Situation und der Hygiene- und Schutzmaßnahmen wird gebeten sich vor Ort, an die aktuelle Hust- und Niesetikette und Abstandsregeln zu halten. Ein Gebot zum Tragen einer medizinischen Maske gilt auf dem gesamten Gelände. 

Eine Testpflicht für die Besucher besteht nicht.

Nutzen Sie auch den Donnerstag (Familientag ermäßigter Eintritt) und Freitag oder das Online-Nachmittag-Ticket (Wichtig: nur vorab online buchbar), um entspannte und entzerrte Stunden verbringen zu können. Tickets gibt es im Vorverkauf auf der Homepage oder an allen Tagen vor Ort an der Tageskasse. Alle wichtigen Besucherinfos unter www.gartenfestivals.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.