Totalschaden: Kripo stellte Pkw sicher

Auto brannte in der Nacht: Kripo stellte Pkw sicher

Oberzwehren. Ein Auto stand in der Nacht zum Montag in der Straße Am Steinbruch in Oberzwehren in Flammen. Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll hatte ein Anwohner das Feuer bemerkt. Er alarmierte Polizei und Feuerwehr.

Der 39-jährige Halter des Wagens erklärte den am Brandort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes, noch am Sonntagabend mit dem Auto unterwegs gewesen zu sein. Gegen 18 Uhr habe er den Wagen auf einem Parkplatz vor seinem Wohnhaus abgestellt.

Der Fahrzeugbrand wurde von der Berufsfeuerwehr gelöscht. Der Motorraum sowie die vordere Verkleidung des zehn Jahre alten Autos waren durch das Feuer hauptsächlich in Mitleidenschaft gezogen worden. Nach Einschätzung der Kripo entstand an dem Auto ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 2.500 Euro.

Der Wagen wurde zwecks Spurensuche sichergestellt. Die von dem zuständigen Kommissariat K 11 der Kasseler Kripo geführten Ermittlungen zur Brandursache dauern an. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.