Unfall auf der Kohlenstraße

Auto stieß auf der Kohlenstraße mit Bus zusammen: Zwei Verletzte

Kassel. Im Bereich der Baustelle auf der Kohlenstraße sind am Dienstagmorgen ein Auto und ein Linienbus zusammengestoßen. Dabei wurden nach Angaben der Polizei zwei Fahrgäste verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von 2000 Euro.

Gegen 10.20 Uhr wollte sich eine 21-jährige Autofahrerin aus Kassel etwa 200 Meter oberhalb der Einmündung Wittrockstraße von einer Grundstücksausfahrt in den dort einspurig geführten Verkehr Richtung Innenstadt einfädeln, berichtet Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch. Dabei passierte der Unfall mit dem Bus, der auf der Kohlenstraße stadteinwärts unterwegs war. Eine 76 und eine 85 Jahre alte Frau, die an Bord des Busses waren, verletzten sich dabei leicht. Die ältere Frau ließ sich nur kurz im Rettungswagen untersuchen, die 76-Jährige wurde mit Prellungen an der Hüfte und der Schulter ins Rote-Kreuz-Krankenhaus gebracht.

Zum Unfallhergang gibt es laut Polizeisprecher Jungnitsch abweichende Darstellungen. Die junge Autofahrerin sagte, der Busfahrer habe auf ihr Zeichen hin angehalten, um sie auf die Kohlenstraße einbiegen zu lassen. Dann sei er aber wieder angefahren und es kam zum Zusammenstoß. Der 45-jährige Busfahrer bestätigte, dass er die Autofahrerin zunächst vorlassen wollte. Weil von ihr aber keine Reaktion gekommen sei, habe er seine Fahrt auf der vorfahrtberechtigten Straße fortgesetzt. Dann sei die Frau doch noch losgefahren. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.