Auto und Lkw touchieren Straßenbahn - Fahrgast verletzt

Kassel. Zweimal wurde am Montagvormittag innerhalb kurzer Zeit auf der Mönchebergstraße (Fasanenhof) eine Straßenbahn touchiert. Dabei wurde ein Fahrgast verletzt.

Die Straßenbahn war aus Richtung Eisenschmiede kommend Richtung Ihringshäuser Straße unterwegs. Der Bahn entgegen kam ein 74-jähriger Autofahrer aus Staufenberg. Kurz bevor die Bahn in die Haltestelle am Klinikum einfuhr, touchierte der Wagen des 74-Jährigen die Tram mit dem Außenspiegel.

Der Straßenbahnfahrer bremste bei dem Aufprall die Bahn leicht ab, wodurch eine 64-jährige Frau aus Kassel, die an der Haltestelle aussteigen wollte und gerade aufgestanden war, stürzte. Mitarbeiter des Klinikums kümmerten sich um die 64-Jährige, die zu weiteren Untersuchungen in das Krankenhaus gebracht wurde.

Nur wenige Minuten nach diesem Unfall versuchte ein 42-jähriger Lkw-Fahrer aus Espenau, sich mit seinem Fahrzeug an der Unfallstelle durchzuschlängeln. Er war Richtung Eisenschmiede unterwegs. Dabei streifte er zusätzlich seitlich die Straßenbahn, wodurch unter anderem die Seitenscheibe der Bahn beschädigt wurde. Das Glas der Scheibe war gesprungen, aber nicht herausgebrochen.

Der Pkw- und der Lkw-Fahrer blieben unverletzt. An ihren Fahrzeugen entstand kein nennenswerter Schaden.

Den Schaden an der Straßenbahn schätzt die Polizei auf mindestens 2.000 Euro. (abg)

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.