Autoaufbrüche: Polizei fahndet nach diesem Täter

+
Wer kennt diesen Mann: Er soll zwei Autos aufgebrochen zu haben.

Kassel. Nach zwei Autoaufbrüchen am Montag fahndet die Polizei nach einem Mann mit rot-schwarzer Jacke, der in dringendem Tatverdacht steht. Ein Zeuge hatte den Mann gegen 15.15 Uhr an der Kuhbergstraße (Brasselsberg) beobachtet.

Er soll die Scheibe der Beifahrertür eines geparkten Autos eingeschlagen und daraus eine Handtasche entwendet haben. Darin befanden sich 150 Euro und ein Handy (Base Lutea 2) im Wert von 250 Euro. Dem Zeugen gelang es, mit seinem Handy ein Foto des Täters zu machen. Die Polizei erhofft sich von der Veröffentlichung des Fotos Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Mann kommt laut Polizeisprecher Torsten Werner zudem für einen weiteren Autoaufbruch in Frage, der sich bereits um 13.30 Uhr an der Stephanstraße (Bad Wilhelmshöhe) ereignet hatte. Auch in diesem Fall hatte ein Zeuge beobachtet, wie der Täter die Beifahrertürscheibe einschlug und eine Handtasche aus dem Wageninneren erbeutete. Seine Täterbeschreibung stimmt mit dem verdächtigen Mann aus der Kuhbergstraße überein. (rud)

Täterbeschreibung: 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, Bart, bekleidet mit roter Daunenjacke mit schwarzem Oberarm, schwarze Hose, dunkelbraunen Schuhe zbd Baseballkappe. Er hatte einen schwarzen Rucksack dabei.

Hinweise: Tel. 0561/91 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.