Hann. Mündener fuhr auf Stauende

Nach Unfall auf A44 am Dienstag: 47-Jähriger im Krankenhaus verstorben

+

Kassel. Nach einem Unfall auf der A44 zwischen Kassel Kreuz-West und Bad-Wilhelmshöhe am Dienstag ist ein 47-Jähriger aus Hann. Münden am Mittwochmorgen im Krankenhaus verstorben.

Aktualisiert Mittwoch, 9:00 Uhr: Bei der Kollision mit einem wartenden Sattelzug erlitt der 47-jährige Fahrer eines Fiat aus Hann. Münden schwere Verletzungen. Er war gegen 17 Uhr auf ein Stauende aufgefahren, der sich wegen einer Baustelle an der Bergshäuser Brücke gebildet hatte. Der Fiat prallte auf einen Sattelzug, weshalb der 47-Jährige eingeklemmt wurde und von der Feuerwehr befreit werden musste.

Der Hubschrauber Christoph 7 landete mit dem Notarzt an Bord. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten in ein Kasseler Krankenhaus. Die Polizei teilte am Mittwochmorgen mit, dass der Mann in der Nacht an seinen schweren Verletzungen gestorben sei.

Die Polizei lobte am Abend noch ein Ehepaar aus Fulda (55 und 56 Jahre alt), die zuerst an der Unfallstelle eingetroffen seien und Erste Hilfe geleistet hätten.

50.000 Euro Schaden

Der Sattelzugfahrer, ein 52-Jähriger aus Sachsen, blieb bei dem Unfall unverletzt. An dem Fiat Ducato entstand Totalschaden. Der gesamte Sachschaden wird mit 50.000 Euro angegeben.

Die A44 blieb in Richtung Kassel zunächst etwa eine Stunde gesperrt, um 18:20 Uhr konnte der linke Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Die Vollsperrung wurde um 20 Uhr aufgehoben. Der Stau löste sich am Abend nur langsam auf.

Unfall zwischen Kassel Kreuz-West und Wilhelmshöhe: Sperrung auf A44

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.