Fahrer im Führerhaus eingeklemmt

Kreuz Kassel-Mitte: Schwerer Lkw-Unfall auf der A7

Kassel. Bei einem Auffahrunfall auf der A7 kurz vor dem Kreuz Kassel-Mitte ist in der Nacht zu Dienstag ein 49-Jähriger Lkw-Fahrer aus Österreich schwer verletzt worden. Der Mann war in seinem völlig zerdrückten Führerhaus eingeklemmt.

Der Feuerwehr gelang es nach 40 Minuten, den 49-Jährigen zu befreien. Mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen am Brustkorb und an den Beinen wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Der Unfall passierte gegen 23.30 Uhr auf der Lkw-Spur Richtung Norden, berichtet Polizeisprecher Franz Skubski. Wegen eines vorausfahrenden Schwertransports hatte ein 53-jähriger Lkw-Fahrer aus Suhl (Thüringen) sein Tempo auf 30 bis 40 km/h drosseln müssen. Das bemerkte der Fahrer des nachfolgenden Sattelzugs aus dem österreichischen Buchkirchen offenbar zu spät und fuhr ungebremst gegen den vorausfahrenden Lkw.

Zuletzt aktualisiert um 13.50 Uhr

Durch den heftigen Aufprall wurde das Führerhaus, in dem der 49-Jährige saß, um 1,80 Meter zusammengedrückt, schildert Joachim Gries, Einsatzleiter der Kasseler Feuerwehr. Da die beiden Lkw nicht auseinandergezogen werden konnten, ohne den eingeklemmten Fahrer zu gefährden, war die Rettung sehr aufwändig, berichtet Gries. „Mit Scheid- und Spreizgerät versuchten die Einsatzkräfte in Kleinarbeit, an den Eingeklemmten zu gelangen.“ Nach 40 Minuten war der Mann aus dem demolierten Führerhaus befreit.

Anschließend wurde mit dem Feuerwehrkran der Lkw angehoben und die beiden ineinandergedrückten Fahrzeuge voneinander getrennt. Insgesamt dauerte der Einsatz, an dem 26 Feuerwehrleute beteiligt waren, zwei Stunden.

Den Schaden an den Sattelzügen beziffert die Polizei mit 150.000 Euro. Die A7 in Richtung Norden war an der Unfallstelle 90 Minuten voll gesperrt. Danach wurden die Fahrstreifen nach und nach wieder freigegeben. Endgültig geräumt war die Unfallstelle um 3 Uhr am Dienstagmorgen. (rud)


Bilderstrecke: Schwerer Unfall auf der A7

Kreuz Kassel-Mitte: Schwerer Lkw-Unfall auf der A7

Rubriklistenbild: © www.hessennews.tv

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.