Mann leicht verletzt

Autofahrer übersieht Güterzug in Kassel

Polizist neben einem Streifenwagen mit Blaulicht
+
bei einem Unfall mit einem Güterzug wurde ein 44-jähriger Autofahrer in Kassel leicht verletzt.

Ein 44-jähriger Autofahrer wurde am Samstagmittag gegen 13 Uhr bei einem Unfall mit einem Güterzug in Niederzwehren leicht verletzt.

Kassel - Nach Angaben der Bundespolizei, fuhr der Mann mit seinem Fahrzeug einen Feldweg im Bereich der Kleingartenanlage Südend in Richtung der Brüder-Grimm-Straße. Beim Überqueren des Bahnübergangs übersah der Mann offensichtlich den herannahenden Güterzug.

Der Lokführer habe den Unfall, trotz Schnellbremsung und Achtungspfiffe, nicht verhindern können. Der 44-jährige Fahrer war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und wurde von Rettungskräften der Feuerwehr leicht verletzt geborgen.

Er habe den Güterzug total übersehen, habe der 44-Jährige später zur Bundespolizei gesagt. An dem Auto des Mannes entstand ein Schaden von rund 43 000 Euro. Ebenfalls beschädigt wurde das Andreaskreuz am Bahnübergang. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 45 000 Euro. Die Bahnstrecke war von 12.45 Uhr bis 15.10 Uhr gesperrt. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.