Autofahrerin baute Unfall mit 3,3 Promille

Kassel. Eine 63 Jahre alte Autofahrerin aus Kassel hatte sich am Mittwochnachmittag unter erheblichem Alkoholeinfluss ans Steuer gesetzt. Sie verursachte einen Auffahrunfall.

Nach Angaben der Polizei war die Frau gegen 17 Uhr mit ihrem Wagen auf der Leuschnerstraße in Richtung Heinrich-Schütz-Allee unterwegs. An der Einmündung Eugen-Richter-Straße bremste die Autofahrerin zu spät und krachte auf das Heck eines an der Ampel stehenden Pkw, der von einem 38-Jährigen aus dem Landkreis Aschaffenburg gelenkt wurde.

Beamten des Polizeireviers Süd-West ordneten an der Unfallstelle einen Alkoholtest an, der laut Polizeisprecher Torsten Werner einen Wert von 3,34 Promille ergab. Auf Anordnung einer Richterin des Amtsgerichts Kassel musste sich die 63-Jährige einer Blutprobenentnahme unterziehen. Den Führerschein der Unfallverursacherin stellten die Polizisten sicher. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.