Autoknacker stahlen Musikinstrumente - 40.000 Euro Schaden

Kassel. Auf drei Streichinstrumente und 14 Bögen im Gesamtwert von rund 40.000 Euro haben es Autoknacker in der Nacht zum Mittwoch abgesehen. Sie stahlen die Instrumente aus einem Auto, das auf dem Parkplatz Entenanger abgestellt war.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner hatte der Autobesitzer, der aus dem Rhein-Neckar-Kreis stammt, seinen weißen Renault Clio am Dienstagabend, 23.30 Uhr, mitten auf dem Parkplatz Entenanger in der Innenstadt abgestellt. Im Fahrzeug deponierte er auf der Rückbank eine Bratsche des Herstellers Paul Knorr, eine Geige desselben Herstellers und eine weitere Geige, dessen Hersteller derzeit nicht bekannt ist. Zudem ließ er 14 Streichbögen verschiedener Hersteller im Wagen zurück. Die Streichinstrumente seien alle in schwarzen Geigenkästen, die Bögen in einem dafür vorgesehenen Etui aufbewahrt gewesen.

Als der Autobesitzer gegen 3.30 Uhr auf den Parkplatz zu seinem Wagen zurückkehrte, stellte er fest, dass die hintere Seitenscheibe eingeschlagen war und sämtliche Musikinstrumente von der Rückbank verschwunden waren. (use)

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 05 61/9100 zu melden.

Rubriklistenbild: © AP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.