Im Westen sind Straßen gesperrt - Am Wochenende wird’s eng

Autos auf Umwegen

Kassel. Im Westen tut sich was. Das ist die gute Nachricht. Wer in Wehlheiden und dem Vorderen Westen aber mit dem Auto unterwegs ist, muss mit Verkehrsbehinderungen rechnen.

So sind während der Wehlheider Kirmes im Bereich des Schönfelder Kreuzes die Kohlen- und die Tischbeinstraße gesperrt. Und voll gesperrt ist noch bis zum 23. Dezember die Querallee im Bereich der Kreuzung Goethestraße. Letztere ist durchgängig nur stadtauswärts befahrbar. Stadteinwärts hakt es auch an der Germaniastraße, die derzeit einseitig gesperrt ist. Und bis zum 26. August ist auch die Einmündung Herkulessstraße/ Querallee dicht.

Dass es sich in diesem Bereich derzeit häufiger staut oder Umwege nötig sind, habe sich nicht vermeiden lassen, sagen die Planer. Denn der komplizierte Zeitplan für die Umgestaltung des Quartiers Vorderer Westen sei intensiv abgestimmt. Hier arbeiten derzeit sieben Kolonnen gleichzeitig und Hand in Hand, damit die betroffenen Händler am Ende des Jahres das Weihnachtsgeschäft noch mitnehmen können, erläutert Karsten Köhler vom Kasseler Entwässerungsbetrieb KEB. Jeder einzelne Tag sei verplant. Zurzeit erneuert oder saniert hier der KEB Abwasserkanäle.

Stadtsprecher Jürgen Schweinsberg empfiehlt, den Bereich weiträumig zu umfahren. Zum Beispiel über Frankfurter Straße, Weinberg, Fünffenster- und Friedrich-Ebert-Straße - oder über die Wilhelmshöher Allee und die Wittrock- oder die Freiherr-vom-Stein-Straße. Die Umleitungsempfehlungen seien ausgeschildert, sagt Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch.

Hier könne man eventuell noch etwas verbessern, meint Ortsvorsteher Wolfgang Rudolph. Er beobachtet häufig, dass Autofahrer auf der engen Querallee wenden, weil sie bis zur Baustelle vorfahren. In der Bevölkerung gebe es aber eine hohe Akzeptanz dieser Bauarbeiten. „Es freuen sich alle darauf, dass es hinterher umso schöner wird.“ (hei)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.