Azubi- und Studientage in den Messehallen: Einblicke in die Berufswelt

Nützliche Tipps: Anne Wefing (von links), Vanessa von Iven, Sina Stockhardt und Gerhild Trömper von Gesundheit Nordhessen informieren Nancy Bartlitz (16) und Vanessa Klima (17) über die verschiedenen Bereiche im Gesundheitswesen. Fotos: Grigoriadou

Kassel. Vanessa Klima (17) und Nancy Bartlitz (16) sind sich einig: Ihre berufliche Zukunft sehen beide im kaufmännischen Bereich. „Wir machen gerade berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) und lernen so unterschiedliche Berufsgruppen kennen“, sagt Vanessa.

Da kamen die Kasseler Azubi- und Studientage in den Messehallen genau zur richtigen Zeit. „Ich habe auf der Messe so viele Informationen, Tipps und Anregungen bekommen, dass ich mir immer sicherer werde, welchen beruflichen Weg ich einschlage“, sagt Vanessa.

Plattform

Über 5000 Besucher erwarten die Organisatoren der Azubi- und Studientage, die noch heute andauern. Insgesamt präsentieren 79 Aussteller über 300 Angebote in Halle 3 zu Studium, Aus- und Weiterbildungen vor. „Unter anderem sind Hochschulen, Unternehmen und Kammern vertreten“, sagt Pressesprecher Eric Placzeck. Überregionale Konzerne wie die Deutsche Bahn, regionale Handwerksbetriebe und lokale Arbeitgeber wie B. Braun Melsungen präsentieren sich und schafften eine Plattform, auf der sie vor allem mit Schülern schnell ins Gespräch kommen können.

Auch wenn Informationen zu den unterschiedlichsten Berufen über Internetauftritte recherchiert werden können: „Händedruck und Augenkontakt ist durch nichts zu ersetzen“, ist sich Eric Placzeck sicher. „Wir wollen Schüler konkret ansprechen und ihnen die Möglichkeit geben, sich persönlich vorzustellen. Das macht einen guten Eindruck und zeigt den Unternehmen, dass Interesse besteht.“ Auch der freie Eintritt ist selbstverständlich, da keine zusätzlichen Barrieren aufgebaut werden sollen.

Konzentriert: Stanimir Galinov (17, links) interessiert sich für Technik. SMA-Azubi Dominik Grohmann gibt Tipps.

Schon im Unterricht werden die Schüler auf ihre berufliche Zukunft vorbereitet. Marlies Halberstadt und Heike Pfennig sind Lehrerinnen an der Kasseler Hegelsbergschule. „Unsere Schüler bekommen Kompetenztraining und machen Praktika. Der Messebesuch hilft, sich weiter zu orientieren“, sagt Heike Pfennig.

Vor allem das Handwerk muss in den Vordergrund, sagt Eric Placzeck. „Es gibt so viele Möglichkeiten der Ausbildung. Und genau das, wollen wir unseren Besuchern zeigen.“

Die Messe findet Samstag von 10 bis 16 Uhr in Halle 3 statt. Ab 14 Uhr kommen Spieler der Kasseler Huskies, um Autogramme zu verteilen. Alle Informationen gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.