Musikakademie darf bald Hochschul-Abschluss verleihen

Der Bachelor kommt

Bildet 170 Studierende aus: Die Musikakademie Kassel darf bald akademische Abschlüsse verleihen. Unser Archivfoto zeigt das Kammerorchester der Akademie bei der Opernaufführung „Dido und Aeneas“ 2009 in der Karlskirche. Archivfoto: Malmus / nh

Kassel. Die Kasseler Musikakademie steht unmittelbar vor der Akkreditierung für den Bachelor-Abschluss. Die offizielle Anerkennung, dass die Musikakademie eigenständig einen akademischen Grad vergeben kann, wird in den nächsten Tagen erwartet. Das sagte gestern Akademieleiter Dr. Peter Gries. Damit könnte ab dem Studienbeginn Oktober 2012 der neue Studiengang starten.

Für die Studierenden, die auf die auslaufenden Studienabschlüsse SMP (Staatliche Musiklehrerprüfung) und Diplom (in Kooperation mit der Musikhochschule Frankfurt) hin studieren, gebe es Bestandsschutz.

Ein Jahr nach Amtsantritt sieht Gries sein Institut damit, was die Einführung zukunftssicherer Abschlüsse angeht, weitgehend am Ziel.

Auch bei der Öffnung der Musikakademie hin zu anderen Institutionen in Kassel und der Region sei man gut vorangekommen, meinte Gries. Er hob besonders die Zusammenarbeit mit den Musikschulen in der Region hervor.

Dass die Akademie stärker als früher in der Kasseler Musikwelt verankert ist, machte Gries an einigen neuen Kooperationen fest: Erstmals wird die Musikakademie bei den Kasseler Musiktagen mit Konzerten vertreten sein. Dozenten und Studierende spielen an zwei Sonntagen (6. und 13.11. ) die sechs Brandenburgischen Konzerte von J. S. Bach und Stücke junger Kasseler Komponisten.

Zusammen mit der Universität Kassel lädt die Musikakademie für kommenden Samstag zu einem Symposium „Musikermedizin“ ein. Drei bekannte deutsche Fachmediziner referieren unter anderem über richtiges Üben und den Umgang mit Lampenfieber.

Die Musikakademie bildet derzeit 170 Studierende aus. 25 von ihnen sind Jungstudenten, die noch zur Schule gehen.

Von Werner Fritsch

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.