Bald wird auch nachts gebaut

Großbaustelle Druseltalstraße: Es stehen Sperrungen an 

+
Großbaustelle: Im Kreuzungsbereich von der Bertha-von-Suttner-Straße zur Druseltalstraße gibt es jetzt schon Behinderungen. Ab kommender Woche wird die Straße für weitere Bauarbeiten nachts gesperrt.

Großbaustelle Druseltalstraße: Ab kommender Woche gibt es eine weitere Einschränkung. Hier die Übersicht über die Baufortschritte und Verkehrsbehinderungen.

Bis kurz vor Ostern sollen auf der Großbaustelle Druseltalstraße zwei weitere Etappen abgeschlossen werden. Aktuell müssen Autofahrer aus Richtung Bahnhof Wilhelmshöhe auf der Bertha-von-Suttner Straße längere Wartezeiten in Kauf nehmen. Hier steht bis zum 18. April Richtung Druseltalstraße und Kohlenstraße nur eine Fahrspur zur Verfügung. Jetzt steht eine weitere Einschränkung an. 

Neue Leitungen: Ab 8. April wird nachts gearbeitet 

Ab Montag, 8. April, verlegen die Städtischen Werke Wasserleitungen quer über die Bertha-von-Suttner-Straße. Der Kreuzungsbereich ist davon betroffen. Um die Behinderungen so gering wie möglich zu halten, wird nachts gearbeitet. „Wir müssen die Abbiegespuren von der Druseltalstraße Richtung Bahnhof und auch die Ausfahrt aus der Bertha-von-Suttner-Straße sperren“, sagt Carina Wachenfeld, die beim Straßenverkehrs- und Tiefbauamt für die Baustelle zuständig ist.

Die Sperrung ist jeweils von 19.30 Uhr bis 6 Uhr morgens vorgesehen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Donnerstag, 18. April.

Baustelle Druseltalstraße: Das sind die alternativen Routen

Während der nächtlichen Sperrung kann man die Baustelle aus Richtung Baunatal und Habichtswald über die Baunsbergstraße, die Wilhelmshöher Allee und die Bremelbachstraße umfahren. Das ist auch die empfohlene Alternative in der Gegenrichtung. 

Verkehrsteilnehmer aus Richtung Tischbeinstraße können über die Schönfelder Straße oder über die Wittrockstraße Richtung Wilhelmshöher Allee und Bremelbachstraße ausweichen. Das ist auch die Route für die Gegenrichtung. Für Fußgänger steht an der Baustelle weiterhin ein gesicherter Überweg zur Verfügung.

Hasselweg wird wieder gesperrt 

Voraussichtlich Ende April sollen die Arbeiten am Hasselweg fortgesetzt werden. Dort wurden bereits im vergangenen Jahr Kanalrohre verlegt. Der zweite Teil der Arbeiten steht jetzt an. Dann wird der Hasselweg in Höhe der Kreuzung zur Druseltalstraße wieder für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Im Winter sollen Arbeiten abgeschlossen sein 

Die Arbeiten an der Druseltalstraße sollen bis zum Winter abgeschlossen werden. Dann sind alle Versorgungsleitungen und die 80 Jahre alte Kanalisation erneuert. Zudem soll es von und zur Druseltalstraße mehr Abbiegespuren, einen besseren Verkehrsfluss und mehr Platz für Radfahrer geben.

In diesem Bereich wird die Straße gesperrt: 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.