Geld erbeutet

Einbrecher stiegen in Kasseler Kindertagesstätte ein

Bad Wilhelmshöhe. Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in die Kindertagesstätte „Rasselbande“ in der Brandenburger Straße in Bad Wilhelmshöhe eingebrochen. 

Bislang konnte nicht eindeutig geklärt werden, wie die Täter in die Kita gelangten. Innen waren mehrere Türen gewaltsam aufgebrochen worden. Allein dieser Sachschaden beläuft sich laut Polizeisprecher Torsten Werner auf rund 2500 Euro. Die Überprüfung der Räumlichkeiten durch die Kindergarten-Mitarbeiter ergab, dass die Täter mehrere hundert Euro erbeutet haben dürften. Sie plünderten die Handkassen, in denen Geld der Kinder für Ausflüge und andere Anschaffungen gesammelt waren.

Auch die genaue Tatzeit konnte bislang nicht ermittelt werden. Wie die Mitarbeiter angaben, war am Dienstagnachmittag um 17 Uhr, als der Kindergarten schloss, noch alles in Ordnung gewesen.

Nun bitten die Ermittler des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel. 0561/ 9100 zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Frank Rumpenh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.