Polizei warnt vor Trickbetrügern

Falsche Wasserwerker machten bei Kasseler Seniorinnen Beute

Kassel. Trickbetrüger, die sich als Wasserwerker ausgaben, haben bei gleich zwei Seniorinnen in Kassel Beute gemacht.

Die Kasseler Polizei warnt vor der Masche und bittet um Hinweise zu den beiden Fällen von vergangenem Freitag.

Tatort Nordstadt:Die erste Tat passierte gegen 11.30 Uhr in einem Mehrfamilienhaus an der Holländischen Straße/Ecke Henschelstraße. Ein angeblicher Wasserwerker klingelte dort bei einer Seniorin und behauptete, die Leitungen überprüfen zu müssen. Während er die Renterin ablenkte, schlich offenbar ein zweiter Täter in die Wohnung und entwendete eine Geldbörse mit mehreren hundert Euro, Ausweispapieren und EC-Karten.

Täterbeschreibung:etwa 40 Jahre alt, klein, schlank, mitteleuropäisches Äußeres, bekleidet mit blauem Anorak und Pudelmütze.

Tatort Bad Wilhelmshöhe:Gegen 14 Uhr hatten Betrüger mit derselben Masche bei einer Seniorin an der Wilhelm-Schmidt-Straße unweit des Bahnhofs Wilhelmshöhe Erfolg. Hier gab der Täter vor, wegen eines Schadens im Nachbarhaus den Wasserdruck prüfen zu müssen. Später bemerkte das Opfer, dass Geld, wertvoller Schmuck und eine Goldmünzensammlung fehlten. Die Beute hatte laut Polizei einen Wert von mehreren tausend Euro.

Täterbeschreibung: etwa 50 Jahre alt, 1,80 Meter groß, mitteleuropäisches Äußeres, dunkelblaue Hose, dunkelblaue Jacke, Basecap. 

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.