Ranking von Verbraucherportal

Nicht mehr die Besten in Hessen: Freibad Wilhelmshöhe verliert Platz eins 

+
Hat Plätze beim Freibad-Ranking verloren: Im vergangenen Jahr wurde das Freibad in Wilhelmshöhe noch zum besten Bad in Hessen gekürt.

Vor einem Jahr wurde das Freibad in Bad Wilhelmshöhe beim Ranking des Verbraucherportals Testberichte.de zum besten in ganz Hessen gewählt. Dieses Jahr fällt das Ergebnis etwas schlechter aus.

Von den 49 Bädern in Hessen, die aufgrund von 14.000 Beurteilungen im Internet ausgewertet worden sind, landete das Freibad Wilhelmshöhe nur noch auf Platz 18 (bundesweit Platz 161), allerdings mit leicht überdurchschnittlichen 4,3 von möglichen 5 Sternen im oberen Mittelfeld.

Die Städtischen Werke in Kassel, Betreiber der Freibäder, wollten sich zu dem aktuellen Testergebnis nicht äußern. Bundesweit wurden 412 Freibäder bei dem Ranking berücksichtigt. Auf den ersten drei Plätzen landeten Bäder in Dresden, Bielefeld und München.

In Hessen schnitt am besten das Waldschwimmbad Neu-Isenburg in Frankfurt ab (mit 4,5 von 5 Sternen). Das Waldschwimmbad Fuldatal erhielt die beste Bewertung in Nordhessen und landete mit 4,4 Sternen hessenweit auf Platz 8. Es folgen das Freibad Guxhagen (Platz 10), das Freibad Habichtswald (Platz 12), Wilhelmshöhe (Platz 18), das Freibad Harleshausen (Platz 21), das Freibad Lohfelden (Platz 23), das Waldschwimmbad Calden (Platz 27), das Auebad (Platz 33) und als nordhessisches Schlusslicht der Aqua-Park in Baunatal (Platz 47).

Untersucht wurden alle öffentlich zugänglichen Freibäder im Umkreis (rund 20 km) der 81 größten Städte Deutschlands (ab 100.000 Einwohner), teilt das Verbraucherportal Testberichte.de mit. Natur- bzw. Strandbäder ohne befestige Wasserstellen (Ränder) wurden nicht berücksichtigt.

Grundlage der Auswertung seien die zu den Freibädern verfügbaren Google-Rezensionen (Minimum: 100 Bewertungen) gewesen. Bei gleichem Bewertungsschnitt wurde nach der Anzahl der Bewertungen gewichtet – je mehr, desto besser. Wenn auch die Bewertungsanzahl gleich war, wurde die alphabetische Reihenfolge gewählt. Bei Freibädern, die zu einem Hallenbad gehören und bei Google als Kombibad bewertet werden, fließen alle Bewertungen mit ein. Bei zwei Google-Einträgen zur selben Einrichtung wurden alle Bewertungen addiert und der Gesamt-Bewertungsschnitt berechnet. 

Service: Das Freibad-Ranking finden Sie hier.

Aus dem Archiv:  Freibad Wilhelmshöhe wird noch attraktiver: Parkplatz und Volleyballfeld geplant

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.