Ab 1. Mai kann gebadet werden

Freibad Wilhelmshöhe startet nach einem Jahr Pause in neue Saison: Das ist alles neu

+
Klare Linien, moderne Gestaltung: Nach einem Jahr Umbau ist das Wilhelmshöher Freibad rechtzeitig zum Saisonstart am 1. Mai fertig geworden. Im Vordergrund ist der Kleinkinderbereich, weiter hinten das 50-Meter-Becken mit Sprungbrett zu sehen.

Kassel. Neue Becken, moderne Umkleiden, umgestaltete Außenanlagen: Das Freibad Wilhelmshöhe ist nach einem Jahr Umbau startklar für das Publikum. Wir stellen das neue Bad vor.

Am 1. Mai beginnt hier, in Harleshausen und im Auebad die Freibadsaison.

Das ist neu

Zum Auftakt der Freibadsaison soll es zwar recht freundlich, aber noch nicht wirklich warm werden. Deshalb dürfte es für die Badegäste sehr angenehm sein, dass das Wasser nicht mehr wie früher auf 22 Grad erwärmt wird, sondern auf 24 Grad. Durch die moderne Technik und den ebenfalls neuen Fernwärmeanschluss ist das leichter als bisher zu regeln. Ebenfalls gut zu wissen: Die leistungsfähigere Filtertechnik ermöglicht im Planschbecken eine komplette Wasserreinigung innerhalb einer Stunde. Im großen Becken läuft das dreimal schneller als bisher und dauert drei bis vier Stunden.

Springerbereich mit Ein-Meter-Brett: Dieser Teil des Edelstahlbeckens ist so abgeteilt, dass sich Springer und Schwimmer nicht in die Quere kommen.

Das macht Spaß

Es gibt eine breite Rutsche, die der Förderverein finanziert hat. Außerdem wurde ein Springerbereich mit einem Ein-Meter-Brett eingerichtet. Dieser Teil ist so abgegrenzt, dass sich Springer und Schwimmer nicht in die Quere kommen. Mehrere neue Spielgeräte auf der Wiese hat der Ortsbeirat spendiert. Hier gibt es auch ein Trampolin. Tischtennis und Beachvolleyball gehören ebenfalls zu den entweder schon vorhandenen oder noch geplanten Attraktionen im Bad.

Das braucht noch Zeit

An der unteren Liegewiese auf dem großen Freibadgelände wurde nichts verändert. Hier kann man sich bei entsprechendem Wetter bereits sonnen. Ansonsten gibt es noch größere Flächen, auf denen der frisch eingesäte Rasen erst wachsen muss. Ein Geheimtipp ist das begrünte Dach des neuen Funktionsgebäudes für die Technik und die Umkleiden. Das wurde in den Hang gebaut und hat ein Flachdach. Hier ist der Rollrasen bereits gut angewachsen und kann als Liegefläche genutzt werden.

Farbenfroh und praktisch: Vor den Umkleiden gibt es 100 große Schließfächer, das begrünte Dach dient als Liegewiese.

Das ist der erste Eindruck

Für einen Fixpreis von 3,2 Millionen Euro hat die Kasseler Firma Rennert als Generalunternehmen nach Harleshausen auch in Wilhelmshöhe ein Schmuckstück geschaffen. Das neue, knapp 50 Meter lange Edelstahlbecken, das Planschbecken mit einer kleinen Rutsche, die Umkleiden mit den 100 bunten Schließfächern: Alles wirkt ausgesprochen frisch und ansprechend.

Das sagt der Fachmann

Badleiter Bernd Nowak von den Städtischen Werken, die die Kasseler Bäder im Auftrag der Stadt betreiben, freut sich schon auf den Saisonstart. „Das ist ein richtig schönes Bad geworden“, sagt er. Die Lage mit Herkulesblick sei ohnehin kaum zu überbieten.

Alles im Blick: Badleiter Bernd Nowak und seine Kollegen haben Rundumsicht am Beckenrand.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.