Kleine, feine Karte

Frühstückstest: Kurfürstlich frühstücken in der "Alten Wache"

+
Schön gelegen: Die "Alte Wache" am Bergpark

Kassel. Vor einem Jahr erlebte die "Alte Wache" im Bergpark Wilhelmshöhe einen Neustart und bietet sonntags auch Frühstück an. Wir haben das Café in wunderschöner Lage getestet.

Das Café-Restaurant, das früher als „Schloss-Café“ betrieben wurde, war nach einer umfassenden Sanierung von der Betreiberfamilie Carciola übernommen worden. Die Italiener bieten in der "Alten Wache" sonntags auch Frühstück an. Zeitweise gab es auch samstags ein Frühstücksangebot, dies wurde aber wieder eingestellt.

Das Angebot

Das à la carte Frühstücksangebot in der „Alten Wache“ ist überschaubar. Es besteht aus sechs unterschiedlichen Frühstücksvarianten, die durch einige Extras wie Rühreier etc. ergänzt werden können. Trotz der kleinen Auswahl bleiben wenig Wünsche offen. Nur Lachs gibt es nicht.

Lecker: Das "Frühstück für Offiziere"

Die Variationen reichen vom veganen Frühstück, über das „Nordhessische“ mit Ahler Wurscht bis hin zum Frühstück für zwei Personen.

Auch die Qualität ist hoch: So gibt es Kasseler Honig, Joghurt von Bauern aus der Region und hausgemachte Brioche. Leider war das Gebäck bei unserem Test ausverkauft. Dafür werden Pfannkuchen nach italienischer Art angeboten. Zudem gibt es koffeinfreie Kaffeespezialitäten und sogar glutenfreies Brot.

Das Ambiente

Kaum ein Kasseler Café liegt schöner. Am Rande des Bergparks Wilhelmshöhe kann man auf der Terrasse die Sonne genießen. Aber auch im Inneren überzeugt das 1826 unter Kurfürst Wilhelm II. erbaute Gebäude. Nach der Sanierung hat das Ambiente noch mal deutlich gewonnen.

Preis-Leistung

Qualität und schönes Ambiente haben ihren Preis. So ist das Frühstück im Durchschnitt etwas teurer als in anderen Cafés. Das günstigste Frühstück, ein belegtes italienisches Panini, kostet 5,50 Euro.

Das von uns getestete Frühstück für zwei Personen liegt bei 24,90 Euro. Dafür machen die Frühstücksangebote auch optisch was her.

Das Personal

Die Mitarbeiter sind freundlich und zuvorkommend. Regelmäßig wurde sich erkundigt, ob es noch Wünsche gibt. Auch die Zubereitung ging relativ zügig.

Einen Punktabzug gibt es lediglich dafür, dass bei der Bestellung des Frühstücks für zwei Personen nicht darauf hingewiesen wurde, dass das Brioche ausverkauft ist. Erst als das Frühstück gebracht wurde, räumten die Mitarbeiter dies auf Nachfrage ein. Einen Ersatz gab es nicht.

Kontakt: Schlosspark 6, 0561/ 57 43 54 89, http://www.altewache-kassel.de/. Öffnungszeiten: Di-Mi, 12-18 Uhr, Do-So 12-22 Uhr, Frühstück gibt es nur sonntags 9-12 Uhr.

Der Frühstückstest wird verdeckt unternommen. Die Cafés sind nicht darüber informiert, dass sie getestet werden. Die Auswahl der Anbieter und die Bewertung sind unabhängig von etwaiger Werbung.

Überblick über die Frühstücksangebote in Kassel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.