Angebot soll mehr Besucher ansprechen – Sommerfest und Spendenaufruf

Ideenpool für Wilhelmshöher Bad

Frischer Wind im Freibad Wilhelmshöhe: In der Poolbar serviert Joline Wolf leckere Cocktails und Wassermelonen. Foto:  Schachtschneider

Bad Wilhelmshöhe. Was soll das Wilhelmshöher Freibad nach einer Sanierung einmal bieten? Anregungen dazu sammelt der Förderverein, der bei diesem Projekt mit der Kasseler Universität kooperiert. Ziel ist es, durch attraktive Angebote die Besucherzahlen des Bades zu verbessern. Sichtbares Zeichen dafür, dass sich etwas tut in dem Bad, ist die Poolbar, die unter den Arkaden Getränke, Eis und einen Imbiss anbietet.

Um Vorschläge für ein möglichst attraktives Bad geht es bei dem Ideenpool, an dem sich schon zahlreiche Badbesucher beteiligen. Auf Transparenten und in einem Briefkasten kann man seine Anregungen und Wünsche hinterlassen. Vom Mitternachtsschwimmen über Pool-Partys bis zu modernen Toiletten, wärmeren Duschen und einem Fußballfeld reichen die Vorschläge. „Wir freuen uns auch über Fotos und Berichte von Wilhelmshöher Freibadbesuchern aus den vergangenen Jahrzehnten“, sagt Studentin Stephanie Hobmeier, die zusammen mit Robert Kost das Projekt betreut.

Am Samstag, 12. Juli, findet von 9 bis 19 Uhr ein Sponsorenschwimmen im Freibad statt. Der Förderverein hofft auf viele Schwimmer. Die sollen sich Unterstützer suchen, die pro geschwommener Bahn spenden.

Sponsorenschwimmen

Formulare dazu gibt es im Freibad oder auf der Seite des Fördervereins. Das Geld soll für die Sanierung des Cafés und die Beachvolleyballanlage eingesetzt werden. Nachmittags findet das Sommerfest statt. Auf dem Programm stehen Schnuppertauchen, Kinderschminken, Poolbeutel zum Selbstdrucken und Polaroid-Fotodrucke mit antiker Kulisse. Ab 18 Uhr spielt die Band „Swinging Swimming“. Kaffee und Kuchen gibt es vom Förderverein und dazu Biobratwurst und Longdrinks an der Poolbar.

Kontakt und Info: www.freibad-wilhelmshoehe.de

Von Thomas Siemon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.