Vorfall an der Marbachshöhe - Polizei sucht Zeugen

Jugendliche in Kassel mit Messern bedroht und geschlagen 

Kassel. Zwei Unbekannte haben am Donnerstag zwei 14 und 16 Jahre alte Jugendliche im Bereich der Marbachshöhe in Kassel beraubt.

Dabei drohten sie den Opfern mit Messern. Der Raub ereignete sich gegen 17.45 Uhr am Sportplatz an der Hildegard-von-Bingen-Straße.

Die beiden Jugendlichen waren dort im Bereich der Steintribüne des Hartplatzes von den jugendlichen Tätern beraubt worden, die aus Richtung Helleböhnweg gekommen waren. Die Unbekannten forderten mit Messern die Herausgabe von Handys, Bargeld und einer Umhängetasche.

Der 14-Jährige wurde außerdem geschlagen und getreten. Er erlitt Prellungen und Schwellungen. Die Täter flüchteten mit der Beute in Richtung Helleböhnweg. Dabei sind sie möglicherweise von zwei Frauen mittleren Alters beobachtet worden, die mit Hunden unterwegs waren.

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:

  • 1. Täter: ca. 1,70 bis 1,80 Meter groß, 16 bis 17 Jahre alt, dünne Statur, südosteuropäisches Äußeres, dunkler Teint, ausländischer Akzent, schwarzes Basecap, grauer Kapuzenpullover, dunkle Jeanshose, dunkle Schuhe.
  • 2. Täter: ca. 1,60 Meter groß, 16 bis 17 Jahre alt, ziemlich dick, asiatisches Äußeres, kurze schwarze Haare, schwarzes Basecap, Adidas Joggingjacke, dunkle Jogginghose, schwarze Schuhe.

Hinweise: 0561/9100

Hier wurden die Jugendlichen ausgeraubt:

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.