Baukosten um sieben Millionen Euro gestiegen

Orthopädische Klinik bezieht neues Bettenhaus in einem Jahr

+
Nächstes Jahr sollen die Patienten einziehen: Das neue Bettenhaus der Orthopädischen Klinik bietet Platz für 130 Patienten.

In Kassel bekommt die Vitos Orthopädische Klinik ein neues Bettenhaus. Mit dem Anbau am Krankenhaus wird es 130 zusätzliche Betten geben. 2021 soll der Neubau bezogen werden. 

  • Vitos baut ein neues Bettenhaus an der Orthopädische Klinik in Bad Wilhelmshöhe in Kassel.
  • Nach zweijähriger Verzögerung soll der Neubau des Krankenhaus-Traktes im Frühjahr 2021 bezogen werden.
  • Der Anbau am Krankenhaus in Kassel bietet zusätzliche 130 Betten. 

Bad Wilhelmshöhe – Das neue Bettenhaus der Vitos Orthopädischen Klinik in Kassel sollte eigentlich schon vergangenes Jahr eröffnet werden. Wegen Problemen mit dem Baugrund und einem hohen Aufwand beim Verlegen von Wasser-, Strom- und Fernwärmeleitungen hat sich das Krankenhaus-Bauprojekt aber um zwei Jahre verzögert.

Nun soll der fünfgeschossige Neubau im Frühjahr 2021 bezogen werden.

Neubau an Krankenhaus in Kassel soll Patienten Zimmer mit Hotelstandard bieten

„Mit dem Bauablauf sind wir voll im Zeitplan, der Baubeginn selbst hat sich aber verzögert“, sagt Geschäftsführer Bernd Tilenius. Der eigentliche Hochbau, der ursprünglich 2017 starten sollte, habe wegen der Hürden erst im April 2019 beginnen können. Im Frühjahr 2021 sollen die Patienten aus dem mehr als 50 Jahre alten Bettenhaus in das neue Gebäude ziehen. „Denen können wir dann sehr große, helle und behindertengerechte Zimmer bieten. Wir erreichen damit einen Hotelstandard, der in Kassels Krankenhauslandschaft führend sein wird“, verspricht Tilenius.

So soll es werden: An der Stelle des Neubaus (links) stand ursprünglich ein Schwesternwohnheim.

Der Neubau werde aber auch für die 280 Mitarbeiter der Klinik eine Entlastung bringen. Durch die zentrale Anordnung der Pflegestützpunkte auf den einzelnen Stationen würden die vielen Wege der Kollegen kürzer werden.

130 zusätzliche Betten im Krankenhaus in Kassel

Der neue Bettentrakt bietet Platz für etwa 130 Betten. Zudem wird sich in dem Gebäude eine neue Klinikküche befinden. Diese war ursprünglich dort nicht vorgesehen, weshalb sich dieBaukosten von 21 auf 27,7 Millionen Euro erhöht haben. Die Finanzierung sei gesichert. Die neue Küche soll nicht nur die Orthopädische Klinik, sondern auch die Einrichtungen der Schwester-Gesellschaft Vitos Kurhessen versorgen.

Was nach dem Umzug mit dem alten Bettenhaus in Kassel passieren wird, ist noch nicht geklärt. „Wir sind dabei, mit den Architekten und Planern Konzepte zu entwickeln. Leider ist noch nichts spruchreif. Komplett abgerissen wird der alte Bettentrakt daber voraussichtlich nicht“, sagt Geschäftsführer Bernd Tilenius.

Im Zuge des Bauprojekts werden auch die Grünanlagen des Krankenhauses aufgewertet und die Parkplätze neu angeordnet.

Von Bastian Ludwig

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.