Drogen im Wert von 30.000 Euro sichergestellt

Polizei fasst Dealer auf frischer Tat und stellt Heroin-Plomben sicher

+
Drogenfund: Polizei stellte unter anderem acht Plomben mit Heroin sicher.

Kassel. Die Kasseler Polizei konnte in dieser Woche einen mutmaßlichen Heroindealer festnehmen. Der im nördlichen Schwalm-Eder-Kreis wohnende 44-jährige Kosovare war aufgrund eines Hinweises in den Fokus der Ermittler geraten.

Bei einem Rauschgiftgeschäft in Kassel konnte der Mann dann gefasst werden. Außerdem wurde über ein Kilogramm Heroin sichergestellt. Die Drogen haben einen Marktwert von 30.000 Euro. Nach den Ermittlungen der Polizei steht der 44-Jährige im dringenden Verdacht, mit Heroin in nicht geringer Menge Handel getrieben zu haben.

Der Tatverdächtige wurde am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel einem Haftrichter vorgeführt, der wegen Fluchtgefahr die Untersuchungshaft angeordnet hat.

Der Tatverdächtige konnte am Mittwoch durch Beamte einer Spezialeinheit auf dem Parkplatz einer Klinik in Bad Wilhelmshöhe festgenommen werden. Der 44-Jährige war dabei im Besitz von acht Plomben mit insgesamt 220 Gramm Heroin.

Mehr als ein Kilo Heroin sichergestellt

Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohn- und Geschäftsräume des Verdächtigen in Niedenstein fanden die Ermittler weitere 750 Gramm Heroin, zahlreiche Utensilien die auf ein Handeltreiben mit der Droge hindeuten, 1000 Euro Bargeld sowie eine Schreckschusswaffe.

Mehr als ein Kilo Heroin konnte bislang im Laufe des Verfahrens gegen den 44-Jährigen sichergestellt werden. Die Ermittlungen gegen ihn dauern weiterhin an. 

Lesen Sie auch: Verurteilter Hofgeismarer wohl Teil eines millionenschweren Heroin-Netzwerks

Dieses Video ist ein Inhalt der Videoplattform Glomex und wurde nicht von der HNA erstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.