Keine Einschränkungen für Reisende

Kasseler Bahnhof ist Baustelle: Lüftungsanlage wird saniert

+
Bauarbeiten: Im Reisezentrum wird die Lüftungsanlage erneuert.

Die Bahn baut – jetzt nicht nur auf der Strecke zwischen Hannover und Göttingen, sondern auch im oder besser gesagt am eigenen Reisezentrum im Kasseler Bahnhof Wilhelmshöhe.

Dort wird die Lüftungsanlage erneuert. Zugegeben: Diese Baustellen lassen sich nicht wirklich vergleichen, aber für Aufmerksamkeit sorgen sie beide.

Wer zuletzt noch schnell vor der Abfahrt in Wilhelmshöhe noch ein Ticket lösen wollte, stand plötzlich etwas verwundert zwischen einigen Gerüstteilen, Flatterbändern und Absperrbaken.

Hat die Bahn das voluminöse Konstrukt, auf dem die übergroßen Lüftungsgeräte abgestellt sind, doch unmittelbar um und über den Fahrkartenautomaten aufgebaut, wo normalerweise immer reger Betrieb herrscht. In den vergangenen Tagen kamen auch Irritation bei den Reisenden hinzu. Und das, obwohl gerade die Kasseler sich doch mit Baustellen eigentlich relativ gut auskennen.

Sanierung ist nötig gewesen

„Der Grund für die Arbeiten im Bahnhofsgebäude ist die Instandsetzung der Lüftungsanlage des Reisezentrums“, sagt eine Bahn-Sprecherin. Die Anlage stamme noch aus dem Jahre 1991, als der Bahnhof erbaut worden ist. Die Sanierung sei jetzt nötig geworden, um die Lüftung mit Blick auf den Brandschutz auf den neusten Stand zu bringen.

Die Arbeiten am Reisezentrum sollen drei Monate dauern, heißt es. In dieser Zeit werden die Lüftungsgeräte aus dem Reisezentrum in die Bahnsteighalle gestellt, da die Arbeiten dort anders nicht möglich seien. Für die Reisenden gäbe es in dieser Zeit aber keine Einschränkungen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.