Wochenende 16. bis 18. August

Kulinarik und Kultur im Bergpark: Erstmals Weinfest am Schloss Wilhelmshöhe

+
Zum Wohl vor dem Herkules: Am Wochenende findet das erste Wein- und Schlossfest im Bergpark statt.

Ausgewählte Weine, kulinarische Spezialitäten und Musik: Das bietet das Wein- und Schlossfest, das am Wochenende erstmals rund um das Ballhaus im Bergpark Wilhelmshöhe stattfindet.

Genuss steht im Mittelpunkt der Veranstaltung, bei der 100 verschiedene Weine ausgeschenkt und – für eine ordentliche Grundlage im Magen – eine Vielzahl an Speisen angeboten werden: von Antipasti über Paella bis zur Flammkuchen und der klassischen Bratwurst. Neben der Musik von DJs wird auch Live-Musik von Pop über Jazz bis Klassik geboten. Es darf getanzt werden.

An allen drei Tagen gibt es eine Betreuung für Kinder ab vier Jahren, in der kleine Kunstwerke aus Korken gebastelt werden – während die Erwachsenen die zugehörigen Flaschen leeren können. Mit Einbruch der Dunkelheit soll eine dezente Illumination der Szenerie rund um Ballhaus und Schloss besonderen Glanz verleihen.

Im Eintritt inbegriffen ist ein neuartiges MHK-Tagesticket. Damit ist der kostenlose Zugang in das Schloss Wilhelmshöhe, in das Schlossmuseum im Weißensteinflügel sowie in das Bauwerk und zur Aussichtsplattform am Herkules möglich. Die Veranstaltung ist ein neues Format der Kasseler Gartenfestival-Agentur Evergreen sowie der Event-Agentur eve&com.

Service:Wein- und Schlossfest Kassel“, 16. bis 18. August, Freitag und Samstag 12 bis 24 Uhr, Sonntag 12 bis 20 Uhr. Eintritt: 6 Euro (inklusive MHK-Tagesticket) www.weinfestival-kassel.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.