Bauarbeiten

Neustart verzögert: Therme Kassel empfängt erst ab Februar wieder Besucher

Rutschfest und gut zu reinigen: Firmenchef Fritz Krieger (links) und Steinmetz Johann Mendrick verlegen in der Kurhessen Therme in Kassel Platten aus Silberquarzit.
+
Rutschfest und gut zu reinigen: Firmenchef Fritz Krieger (links) und Steinmetz Johann Mendrick verlegen in der Kurhessen Therme in Kassel Platten aus Silberquarzit.

Noch vor Weihnachten 2021 sollte die Therme in Kassel wieder eröffnen - doch die Bauarbeiten verzögern sich. Besucher müssen sich daher noch weiter gedulden.

Kassel – Corona und Lieferengpässe haben dafür gesorgt, dass der Termin vor Weihnachten nicht zu halten ist. Das hat Therme-Betriebsleiter Marcus Jungermann jetzt bestätigt. Realistisch sei ein Eröffnungstermin der beliebten Therme in Kassel im Februar 2022.

Therme in Kassel: Wiedereröffnung verzögert sich auf Februar 2022

Beim Ortstermin in der fast vier Jahrzehnte alten Kurhessen Therme wird deutlich, dass es bereits große Fortschritte bei der Sanierung der beliebten Erholungs- und Therapieeinrichtungen gibt. Das ist deutlich mehr als eine Schönheitskur. Von den Fliesen in den großen Becken bis zu den Whirlpools und der Technik im Untergeschoss, von den Leitungen bis zur neuen Versorgung mit Fernwärme als Ersatz für teures Gas wird seit nunmehr einem Jahr gearbeitet.

Die verordnete Schließung wegen Corona haben die Verantwortlichen der Wicker-Gruppe zu einer millionenschweren Grundsanierung genutzt. Noch sei nicht genau absehbar, wie hoch die Kosten sind, sagt Jungermann.

Kassel: Lieferengpässe bremsen umfangreiche Bauarbeiten in der Therme

Unter anderem wird die Therme ein neues Lichtkonzept bekommen. Damit die LED-Leuchten unter Wasser und darüber die gewünschten Effekte erzielen, braucht es eine Steuerung. Und da ist es ähnlich wie in der Autoindustrie. Vieles könnte schneller gehen, wenn die dafür benötigten Teile lieferbar wären.

Selbst auf Abflussrohre aus Plastik muss man lange warten. Für neue Liegen am Rand des Außenbeckens hätte es eine Lieferzeit von zwei Jahren gegeben, deshalb werden jetzt die vorhandenen Exemplare aufgearbeitet. „Ich bin froh, dass es wenigstens bei Fliesen und Natursteinen keine größeren Engpässe gibt“, sagt Jungermann.

Zwischengelagert: Weil die Lieferzeit für neue Liegen bei knapp zwei Jahren liegt, sollen die alten Liegen aus dem Außenbecken aufgearbeitet werden.

Beliebte Therme in Kassel öffnet wieder im Februar 2022 - Das wird aktuell umgebaut

Man wolle die Umbauzeit zudem dafür nutzen, die Therme deutlich energieeffizienter zu machen. Unter anderem haben die Städtischen Werke im Untergeschoss ein neues Blockheizkraftwerk installiert. Das versorgt nicht nur die Therme, sondern das ganze umliegende Quartier. Auch die Umstellung auf Fernwärme soll die Energiekosten senken. Für den Notfall wird es aber weiterhin einen Gasanschluss geben.

Bei den Umbauten spielte laut Jungermann auch das Thema Barrierefreiheit eine große Rolle. Eine Reihe von Praxistests mit Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, gab es bereits. Ziel ist es, dass man über neue Rampen bis direkt an den Beckenrand fahren kann und von dort auf einer Ebene vom Rollstuhl in die Thermalbecken kommt. Barrierefreie Toiletten und Umkleideräume gehören ebenfalls zum Programm.

Die Umbau- und Sanierungsarbeiten sollen zwar bis zum Jahresende beendet sein. Dann müssen aber die Becken erst wieder gefüllt und die Qualität des Solewassers getestet werden. Auch andere Prüfungen und Abnahmen sind noch nötig. Wenn es Corona dann zulässt, können wieder Besucher kommen. Die werden ihre Therme zwar wiedererkennen, sie soll sich aber deutlich frischer als zuletzt präsentieren. Nicht nur drinnen, sondern auch auf dem Parkplatz, wo es Ladestationen für E-Autos und E-Bikes geben wird. (Thomas Siemon)

Auch sorgen Lieferengpässe aktuell in Baumärkten für Preis-Explosionen sowie leere Regale.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.