Vorbereitungen für einen Betrieb mit Auflagen zu Hygiene laufen

Kurhessen Therme öffnet nach Corona-Pause

Geschäftsführer Michael Dunkel (links) und der technische Leiter Bernd Kraft vor einem Außenbecken in der Kurhessen Therme.
+
Im Hintergrund wird noch gestrichen: Geschäftsführer Michael Dunkel (links) und der technische Leiter Bernd Kraft freuen sich auf den Neustart der Therme.

Gäste der Kurhessen Therme haben lange warten müssen. Nach der coronabedingten Schließung im März steht jetzt der Termin für die Wiedereröffnung fest.

Kassel - „Wir wollen am 15. Juli wieder an den Start gehen“, sagt Geschäftsführer Michael Dunkel. Während viele Schwimmbäder schon länger wieder geöffnet haben, dauerte es in dem Thermalbad mit Saunalandschaft etwas länger. Man habe besonders strenge Vorgaben für die Wasserqualität, die nach der Schließung erneut von einem darauf spezialisierten Labor untersucht wurde.

Die gute Nachricht: Die heiße Thermalsole, die aus einer Tiefenbohrung in Bad Wilhelmshöhe stammt, hat nach wie vor beste Werte. 14 Tage habe es nach der Probenentnahme gedauert. „Seit Montag kennen wir das Ergebnis, seitdem arbeiten wir an einem Hygienekonzept und beenden die laufenden Sanierungsarbeiten“, sagt Michael Dunkel.

Kurhessen Therme öffnet nach Coronapause: Zeit für Renovierung genutzt

Denn auch während der Schließung waren zumindest die handwerklich und technisch bewanderten Mitarbeiter der Therme nicht untätig. Man habe die Zeit genutzt, um Wände und Regale frisch zu streichen, Becken zu reinigen, Ruhezonen und Außenbereiche vorzubereiten, sagt der technische Leiter Bernd Kraft.

Zudem gibt es jetzt einen neuen Ruheraum auf der Thermalbadebene mit Entspannungsliegen, die in einem für die Hygieneanforderungen deutlich ausreichenden Abstand aufgestellt sind.

Trotz dieser Aktivitäten war ein Großteil der 100 Thermemitarbeiter in den vergangenen Monaten in Kurzarbeit. Das soll sich möglichst bald ändern.

Kurhessen Therme öffnet nach Coronapause: Am 15. Juli um 10 Uhr geht‘s los

Das genaue Hygienekonzept für die Besucher will Geschäftsführer Michael Dunkel Anfang kommender Woche vorstellen. Fest steht, dass es am Mittwoch, 15. Juli, um 10 Uhr in der Kurhessen Therme wieder losgehen soll. Zu den üblichen Preisen werde man dann Eintrittskarten für eineinhalb bis drei Stunden kaufen können. Einen längeren Aufenthalt im Thermal- und Saunabereich wolle man in der Anfangsphase noch nicht anbieten. „Wir wollen die Zeit nutzen und den Betrieb langsam wieder hochfahren“, sagt Michael Dunkel.

Das gilt auch für die Öffnungszeiten. Um 21 Uhr ist erst einmal Feierabend. Bis dahin können sich die Besucher mit Getränken im Außenbereich versorgen. Dort steht jetzt ein Servicewagen mit Sitzgelegenheiten auf der benachbarten Terrasse und der Wiese. Auch so soll es entspannt möglich sein, die Abstandsregeln einzuhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.