Polizei fasste 50-Jährigen nach zwei Taten

Ladendieb auf Tour in Bad Wilhelmshöhe

Bad Wilhelmshöhe – Ein dreister Ladendieb ist am Montagnachmittag nach zwei Taten in Bad Wilhelmshöhe gefasst worden. Der einschlägig polizeibekannte Mann hatte kurz hintereinander in zwei Supermärkten Getränke mitgehen lassen.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der erste Diebstahl gegen 13.45 Uhr in einem Supermarkt an der Wilhelmshöher Allee. Dort nahm der 50-Jährige aus Kassel mehrere Flaschen Alkohol mit, ohne zu bezahlen.

Ein Mitarbeiter stoppte den Dieb zunächst beim Verlassen des Markts. Dann riss sich der Täter aber los. Ein weiterer Angestellter nahm die Verfolgung auf. Dabei schubste und bespuckte der Dieb den Marktangestellten. Schließlich gelang es ihm in einer Straßenbahn davonzufahren.

Gegen 15 Uhr tauchte der 50-Jährige dann in einem Supermarkt im Einkaufszentrum am Bahnhof Wilhelmshöhe auf, in dem er bereits Hausverbot hat. Dort steckte er mehrere Getränkedosen ein. Beim Verlassen des Geschäfts nahm eine zwischenzeitlich alarmierte Polizeisteife den 50-Jährigen dann fest.

Der Kasseler muss sich nun wegen räuberischen Diebstahls, Körperverletzung und Beleidigung sowie Hausfriedensbruch verantworten.  rud

Rubriklistenbild: © Andreas Rother

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.