Polizei sucht Zeugen

Mann begrapscht Schülerin (15) und hört wegen klingelndem Handy auf

Kassel. Nach der sexuellen Belästigung eines 15-jährigen Mädchens am Freitagmorgen fahndet die Kasseler Polizei nach einem etwa 30 Jahre alten Mann, der Joggingkleidung trug.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner war die 15-Jährige gegen 9.15 Uhr zunächst auf der Ludwig-Erhard-Straße im südlichen Bad Wilhelmshöhe unterwegs. Von dort lief sie an dem Lebensmittelmarkt nach links in eine Verbindungsstraße in Richtung der Wiegandsbreite. In Höhe eines Wohnhauses sah sie den späteren Täter, der auf seinem Handy tippte.

Als die Jugendliche vorbeigegangen war, habe dieser sie von hinten umklammert, auf den Boden gedrückt und sexuell belästigt. Wie das Opfer angab, habe der Mann währenddessen einen Anruf auf seinem Handy bekommen. Deshalb habe er das Mädchen losgelassen und sei plötzlich fortgegangen. Die 15-Jährige entfernte sich schnell vom Tatort und setzte ihren Schulweg fort.

Die Jugendliche vertraute sich erst etwas später Vertrauenspersonen an und suchte am Mittag den Kriminaldauerdienst im Polizeipräsidium Nordhessen auf.

Das Opfer beschrieb den Täter folgendermaßen: Der Mann ist etwa 30 alt, etwa 1,75 Meter groß und hat dunkle Haare. Er habe eine normale Figur gehabt und sei vermutlich Deutscher. Der Mann trug eine schwarze Stoffjacke mit Kapuze über dem Kopf, eine dunkle Jogginghose und braune Schuhe. Dem Opfer fiel auf, dass der Mann ein Ohrloch hatte, ohne einen Ohrring zu tragen.

Die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des für Sexualdelikte zuständigen Kommissariats 12 der Kripo bitten Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zum Täter geben können, sich unter der Tel. 05 61 / 9100 beim Polizeipräsidium zu melden. 

Rubriklistenbild: © dp a

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.