Zu Gast beim Mausebär

Neues Café für die ganze Familie an der Wilhelmshöher Allee

+
Jede Menge zu entdecken: Marlene (4, von links), Lias (knapp 2) und Lenn (8) haben Spaß im neuen Kindercafé Mausebär an der Wilhelmshöher Allee.

Kassel.  Spielzeug für die Kinder, Kaffee für die Eltern: Im neuen Café Mausebär an der Wilhelmshöher Allee ist man ganz auf Familien eingestellt.

Cafébesuche sind für Eltern kleiner Kinder nicht immer entspannt: Schnell quengelt der Nachwuchs, weil er sich langweilt, und auch die Tischnachbarn reagieren selten verständnisvoll. Anders ist das im Café Mausebär, das jetzt in Wilhelmshöhe eröffnet wurde. Dort hat man sich ganz auf die jüngsten Gäste eingestellt.

Als sie vor einigen Jahren von Berlin nach Kassel zog, fiel Simone Sauer schnell eines auf: „Hier gibt es kaum Gastronomie für Eltern mit Kindern“, erzählt die zweifache Mutter. In der Hauptstadt sei das anders, dort gebe es Kindercafés an jeder Ecke. Lange suchte die gelernte Hotelfachfrau nach einem geeigneten Ort für ein eigenes Lokal. Gefunden hat sie ihn nun an der Wilhelmshöher Allee, in den Räumlichkeiten einer ehemaligen Modeboutique.

Zwei Monate hat die 30-Jährige den 153 Quadratmeter großen Laden renoviert. Entstanden ist ein Kindercafé, das eher an ein gemütliches Wohnzimmer erinnert: geblümte Ohrensessel, kuschelige Sofas, daneben eine große Spielfläche für Kinder. Es gibt zwei Rutschen, ein Bällchenbad, ein Krabbel-Podest, Bauklötze und jede Menge Bilderbücher.

„Ich wollte einen Ort schaffen, an dem sich Kinder und Eltern gleichermaßen wohlfühlen“, sagt Simone Sauer. Während die Jüngsten herumtoben, können die Eltern Kaffee trinken und selbstgebackenen Kuchen essen. Kleinigkeiten zum Frühstück und eine wechselnde Mittagssuppe werden ebenfalls angeboten.

Bei Mamas und Papas kommt das Café Mausebär –der Kosename von Simone Sauers Sohn stand übrigens Pate für den Namen – gut an. „Uns gefällt die liebevolle Einrichtung. Zudem kann man das Café gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen“, sagt Loreen Flogaus, die das neue Café eher zufällig entdeckte. Sie werde mit ihren beiden Töchtern sicher wiederkommen.

Von Pamela De Filippo

Kontakt:  Kindercafé Mausebär, Wilhelmshöher Allee 261, geöffnet dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr.

www.kindercafe-kassel.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.