Christuskirche in Bad Wilhelmshöhe

Seelsorger wurde 62 Jahre alt: Kasseler Pfarrer Martin Becker gestorben

+
Nach schwerer Krankheit gestorben: Pfarrer Martin Becker.

Martin Becker, der langjährige Pfarrer der Christuskirchengemeinde in Bad Wilhelmshöhe, ist nach einer schweren und langwierigen Krankheit im Alter von 62 Jahren gestorben.

Martin Becker, der langjährige Pfarrer der Christuskirchengemeinde in Bad Wilhelmshöhe, ist nach einer schweren und langwierigen Krankheit im Alter von 62 Jahren gestorben.

Nach einer längeren krankheitsbedingten Pause war Martin Becker vor einigen Monaten zurück in die Gemeinde gekommen und hatte zuletzt eine CD mit selbst komponierten Liedern präsentiert. In Erinnerung bleibt er neben seinem seelsorgerischen Einsatz auch durch sein Engagement für Flüchtlinge. Viele von ihnen waren bei großen Gemeinschaftstaufen in der Christuskirche.

Martin Becker kommt aus einer Pfarrersfamilie. Sein Vater hat diesen Beruf ausgeübt, sein Großvater und der Urgroßvater waren Missionare in Namibia.

Pilgerspaziergang zum Herkules

Der verstorbene Seelsorger wurde in Eschwege geboren und kam nach 15 Jahren als Pfarrer in Vollmarshausen nach Kassel. Geprägt hat ihn neben der familiären Vorgeschichte und seinem Studium auch das Freiwillige Soziale Jahr, das er 1976 bei der Heilsarmee im Hamburger Rotlichtviertel St. Pauli absolvierte. Nicht moralisieren, sondern den Einzelnen vorbehaltlos so annehmen, wie er ist und trotzdem Werte vermitteln, das bezeichnete er einmal als seine Herangehensweise.

In der Gemeinde der Christuskirche hat er auch ungewöhnliche Aktivitäten angestoßen. Dazu gehörte ein Pilgerspaziergang von der Kirche bis zum Herkules.

Martin Becker hinterlässt seine Ehefrau, drei erwachsene Töchter und einen erwachsenen Sohn aus erster Ehe sowie zwei Enkelkinder.

Am Freitag, 22. Februar, 13 Uhr, findet in der Christuskirche ein Abschiedsgottesdienst statt. Im Anschluss bewegt sich der Trauerzug zum Wahlershäuser Friedhof, wo Martin Becker beerdigt wird.

Von Thomas Siemon 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.