20 Spinde in der Therme aufgebrochen

Kassel. In der Kurhessen-Therme in Bad Wilhelmshöhe sind am Donnerstagnachmittag 20 Spinde aufgebrochen worden. Die Täter erbeuteten mehr als 2000 Euro und eine Omega-Uhr im Wert von 3500 Euro.

Gegen 15.40 Uhr war die Polizei alarmiert worden. Als die Beamten vor Ort waren, ließen sich vorerst nur zehn der Geschädigten ausfindig machen, berichtete Polizeihauptkommissar Axel Rausch. Die anderen Betroffenen waren offenbar noch in der Therme.

Sowohl im Umkleidebereich der Sauna als auch des Badbereichs wurden Spinde aufgebrochen, berichtete ein Besucher gegenüber der HNA. Er ist verärgert, dass die Therme-Leitung die Gäste nicht mit einer Durchsage vor den Dieben gewarnt hat.

Kritik: Warnung blieb aus

Zunächst seinen um kurz nach 15 Uhr Schranknummern aus dem Saunabereich aufgerufen worden, mit der Aufforderung, die entsprechenden Besucher mögen sich melden, schildert der 71-Jährige. Etwa eine halbe Stunde später seien dann weitere Spindnummern durchgesagt worden – auch die seines Schranks. „Wenn man bei der ersten Durchsage einen entsprechenden Hinweis gegeben hätte, dass Diebe im Haus sind, hätte man womöglich weiteren Schaden verhindern können“, sagt der Gast.

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise: Tel. 0561/ 91 00.

Rubriklistenbild: © picture alliance / ZB

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.