Vorfall auf Tulpen- und Rasenallee

Autofahrer nötigt, beleidigt und beklaut andere Autofahrerin in Kassel

Kassel. Eine Smart-Fahrerin aus dem Kreis Kassel wurde am Dienstagabend zwischen Bad Wilhelmshöhe und Ahnatal von einem unbekannten Autofahrer genötigt, beleidigt und beklaut.

Die Frau war gegen 19.30 Uhr auf der Tulpenallee unterwegs. Dort fiel ihr ein schwarzer Wagen mit Lufthutze (Öffnung in der Motorhaube zur Kühlung) auf, der mehrfach versuchte, sie und andere vor ihr fahrende Autofahrer zu überholen. Dabei fuhr er sehr dicht auf. An der Rasenallee angekommen, überholte er schließlich die Smart-Fahrerin und bremste so stark ab, dass die Frau eine Vollbremsung einleiten musste. Anschließend zeigte er der Autofahrerin den Mittelfinger und fuhr in Richtung Kreuzung „Roter Pfahl“ weiter.

An der dortigen roten Ampel stoppte er sein Auto. Diese Gelegenheit nutzte die Smart-Fahrerin, um mit ihrem Smartphone ein Foto von dem schwarzen Auto zu machen, das möglicherweise ein amerikanisches Fabrikat ist.

Daraufhin stieg der etwa 35 Jahre alte Fahrer des Wagens aus und sprach die Smart-Fahrerin an. Nach kurzem Wortgefecht beugte er sich in den Smart hinein und griff sich das iPhone 7, das die Frau auf den Beifahrersitz gelegt hatte.

Anschließend flüchtete er mit seinem Wagen in Richtung Wolfhager Straße. Die sucht Zeugen und Hinweise zum Fahrer. (bal)

Hinweise bitte an die Polizei Kassel: Tel. 0561/ 9100

Rubriklistenbild: © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.