Zeugen gesucht

Unfallflucht am Bahnhof Wilhelmshöhe

Kassel. Unfallflucht in der Sackgasse der Bertha-von-Suttner-Straße am Wilhelmshöher Bahnhof: Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Die Polizei sucht einen Verkehrsteilnehmer, der dort am Montagmorgen zwischen 7.15 Uhr und 8 Uhr einen Fremdschaden von mindestens 2000 Euro angerichtet hat und dann verschwunden ist.

Die 36-jährige Besitzerin eines schwarzen Ford Kugas hatte ihren Wagen laut Polizei nur für etwa 45 Minuten dort abgestellt und musste bei ihrer Rückkehr den frischen Schaden auf der gesamten linken Seite ihres Autos feststellen. Vermutlich ein größeres Fahrzeug, möglicherweise ein Transporter oder ein Lkw, hatte ihren Pkw im Vorbeifahren gestreift und dabei erheblich beschädigt. Von dem Verursacher fehlt bislang jede Spur.

Die 36-Jährige aus dem Landkreis Kassel verständigte die Kasseler Polizei, nachdem sie bei der Rückkehr ihr beschädigtes Auto vorgefunden hatte. Hinweise auf den Unfallverursacher haben sich bei den bisherigen Ermittlungen bislang nicht ergeben. 

Hinweise auf den Verursacher an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.