Wasserspiele im Kasseler Bergpark fallen bis auf Weiteres aus

Die beliebten Wasserspiele im Bergpark Wilhelmshöhe werden nicht wie gewohnt am 1. Mai in die Saison starten.
+
Die beliebten Wasserspiele im Bergpark Wilhelmshöhe werden nicht wie gewohnt am 1. Mai in die Saison starten.

Die beliebten Wasserspiele im Bergpark Wilhelmshöhe werden nicht wie gewohnt am 1. Mai in die Saison starten.

„Die Entscheidung, die Wasserkünste nicht in ihrer traditionellen Form zu inszenieren, ist uns nicht leichtgefallen“, teilt Prof. Dr. Martin Eberle, Direktor der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK), mit. Die historischen Anlagen der Wasserspielarchitekturen böten keine Möglichkeit, dass Zuschauer die Abstandsregeln einhalten. Ob die Wasserspielsaison in diesem Jahr zu einem späteren Zeitpunkt starten kann, sei zurzeit noch nicht absehbar.

Bis auf das Aussetzen während der Weltkriege haben die Wasserspiele seit ihrer Fertigstellung vor über 200 Jahren immer in regelmäßigen Abständen und zu festgesetzten Terminen stattgefunden. Das öffentliche Schauspiel hat über die Jahrhunderte hinweg nicht nur die Kasseler Bevölkerung, sondern Menschen aus der ganzen Welt begeistert.

Lesen Sie alle News zu Corona in Kassel in unserem Ticker.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.