Parkgebühren für Autos und schnellere Busverbindung

Wasserspiele starten am 1. Mai

Beeindruckende Wassermassen am Aquädukt: Am 1. Mai beginnt die Wasserspielsaison, die bis zum 3. Oktober dauert. Foto:  MHK 

Kassel. Zum Auftakt der Wasserspielsaison im Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöhe werden Tausende von Besuchern erwartet.

Ab Freitag, 1. Mai, ist die gut 300 Jahre alte Attraktion wieder zu sehen. Über fünf Stationen fließen die Wassermassen bis zur großen Fontäne. Während der Saison bis zum 3. Oktober werden die Wasserspiele sonntags, mittwochs, an Feiertagen und an vier Samstagen zu sehen sein.

Das Spektakel beginnt um 14.30 Uhr am Riesenkopfbecken unterhalb des Herkules. Über die Stationen Steinhöfer Wasserfall, Teufelsbrücke, Aquädukt und große Fontäne (15.45 Uhr) kann man den Verlauf des Wassers bei einem Spaziergang verfolgen.

Tram alle 15 Minuten

Sowohl den Herkules als auch Schloss Wilhelmshöhe kann man mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Die Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) verweist auf die Straßenbahnlinien 1 (Wilhelmshöhe Park) und 3 (Druseltal). Von beiden Endstationen kann man mit den Buslinien 22 und 23 zum Herkules fahren. Zwischen 13 und 17 Uhr fahren die Trams alle 15 Minuten, die Busse alle zehn bis 20 Minuten. Zwischen der Endhaltestelle Wilhelmshöhe Park und dem Herkules beträgt die Fahrzeit der Linie 23 nach Angaben der KVG nur noch 19 Minuten. Neu ist die Linienführung über die Baunsbergstraße, wo der Bus auch am Schwimmbad hält. Unmittelbar nach den Wasserspielen fährt die 23 alle zehn Minuten.

Wer mit dem Auto kommt, muss an den Parkplätzen am Herkules und am Schloss sieben Euro bezahlen. Motorräder kosten fünf Euro, Kleinbusse und Wohnmobile zehn Euro. Dafür gibt es ein Kombiticket, mit dem bis zu sieben Fahrgäste den Bus der Linie 23 nutzen können.

Infos im Kiosk

Neben den zwei Besucherzentren gibt es ab dem 1. Mai eine weitere Anlaufstelle für Bergparkgäste am ehemaligen Kiosk des Parkplatzes Ochsenallee. Hier gibt es neben Informationsmaterial Getränke und Eis.

Mehr zu den Wasserspielen lesen Sie im Regiowiki.

Kassel auf dem Weg zum Welterbe: Historische Bilder von den Wasserspielen im Bergpark

Beleuchtete Wasserspiele im Bergpark

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.