Zwei Männer drohten Opfer mit Messer und wollten es ausrauben

Kassel. Zwei junge Männer haben am Dienstagabend versucht, einen 27-Jährigen aus Kassel das Portemonnaie zu rauben.

Dabei drohten sie mit einem Messer. Das Opfer konnte jedoch flüchten. Zwei Verdächtige wurden kurze Zeit später in der Nähe festgenommen.

Der Mann rief gegen 22.20 Uhr bei der Polizei an und schilderte, dass er auf einem Fußweg zwischen Kirchditmolder Straße und Lange Straße unterwegs gewesen sei. Als er einen unbeleuchteten Teil des Wegs erreicht habe, seien von hinten zwei Männer gekommen und hätten sein Geld verlangt. Einer der Männer habe zudem ein Messer aus der Jackentasche geholt und ihn bedroht. Der andere Täter habe nach ihm getreten.

Das Opfer flüchtete daraufhin in Richtung Kirchditmolder Straße und stellte erleichtert fest, dass die Täter in die andere Richtung, in die Lange Straße, flüchteten.

Eine Polizeistreife entdeckte wenige Minuten nach dem Anruf in unmittelbarer Tatortnähe, zwei verdächtige Männer, auf die die Beschreibung zutraf. Es handelte sich um einen 19-Jährigen aus Felsberg und einen 21-Jährigen aus Kassel. Der 19-Jährige hatte bei seiner Festnahme zwei Messer in der Tasche. In seiner Umhängetasche fanden die Beamten zudem mehrere Tütchen mit Substanzen, bei denen es sich sehr wahrscheinlich um Drogen handeln dürfte.

Beide Festgenommenen stritten vehement ab, die gesuchten Räuber zu sein. Gegen sie wird wegen des Verdachts des versuchten schweren Raubes ermittelt. Der 19-Jährige muss sich zudem wegen des Verdachts des illegalen Drogenhandels verantworten.

Zeugen, die weitere Hinweise geben können, melden sich bitte unter Tel. 05 61/ 9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.