"Bad Wilhelmshöhe verzaubert" zum fünften Mal

+
Fröhlich stimmende, junge Kunst von Evelin Höhne gibt es zu "Bad Wilhelmshöhe verzaubert" im Café Streiter an der Wilhelmshöher Allee

Kassel. Am Freitag, 26. Oktober, lädt der Stadtteil Bad Wilhelmshöhe unter dem Motto "Bad Wilhelmshöhe verzaubert" zum Einkaufsbummel, Musik- und Kunstgenuss bis in die Nacht ein.

Veranstalter der Aktion ist die Interessengemeinschaft Bad Wilhelmshöhe (IGW). Die Wilhelmshöher Allee wird dazu mit Lichtkugeln und leuchtenden Kegeln geschmückt. Beginn von "Bad Wilhelmshöhe verzaubert" ist um 18 Uhr.

Entlang der Wilhelmshöher Allee wird der Abend von verschiedenen Ensembles musikalisch begleitet.

Das Musikprogramm

18.30 Uhr: Brass for Fun vor dem Haus der Kirche

ab 19 Uhr: Backbeat-Band vor dem City Center am Bahnhof Wilhelmshöhe

20 Uhr: CHROMA-Bigband vor Edeka Todenhöfer

20.15 Uhr: Barocke Posaunenmusik des Posaunenchors Klosterkirche Nordshausen unter der Leitung von Prof. Dr. Hellmuth Zöltzer vor dem Kugelhaus, Wilhelmshöher Allee 270

20.45 Uhr: „Wilhelmshöhe beschwingt“ mit 51plus+Blech-Ensemble der Musikschule Kassel e.V. , unter der Leitung von Christian Blümel, vor der Parfümerie Schwardtmann, Wilhelmshöher Allee 284

21 Uhr: Moderne Posaunenmusik des Posaunenchors Klosterkirche Nordshausenvor dem Haus der Geschenke, Wilhelmshöher Allee 311

21.30 Uhr: „Wilhelmshöhe beschwingt“ mit 51plus+Blech-Ensemble der Musikschule Kassel e.V. vor Gruhn Bäder-Wärme-Service, Wilhelmshöher Allee 318

Außerdem spielt der bekannte Akkordeonist Welf Kerner vor Anne‘s Käsetheke, Wilhelmshöher Allee 289

Weitere Attraktionen

Eine Attraktion ist die Premiere eines Films mit Bad Wilhelmshöher Motiven aus der Vogelperspektive. Zu sehen sind unter anderem Luftbilder des Herkules. Der Film wird auf die Hausfassade von Schalles, Wilhelmshöher Allee 305, projiziert. Zum Programm gehören Angebote im Haus der Kirche, im Anthroposophischen Zentrum und in der Galerie Puri. Hier findet eine Vernissage mit Werken des Schauspielers, Musikers und Schriftstellers Armin Mueller-Stahl statt. 

Kunst gibt es auch im Café Streiter: Evelin Höhne, die während der documenta 13 vor der Caricatura die großen Kinder-Malaktionen veranstaltete, zeigt ihre eigenen Pop-Art-Gemälde (siehe Abbildung), die - im Einklang mit der dazu passenden Musik - noch einmal für ein paar Stunden den Sommer nach Bad Wilhelmshöhe zurück bringen.

Während des ganzen Abends sind Rundfahrten durch Bad Wilhelmshöhe im Doppeldeckerbus der Firma Fredrich möglich. (chr/tos/lazaar)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.