Über 1000 Gäste am Tag

Besucherzahlen der Kasseler Schwimmbäder: Auebad top, der Rest flop

Kassel. Während die Besucherzahlen in den Kasseler Schwimmbädern jahrelang rückläufig waren, haben sie seit dem vergangenen Jahr wieder zugenommen. Erstmals könnte seit dem Jahrhundertsommer 2003 in diesem Jahr wieder die Marke von 400.000 Besuchern geknackt werden.

Grund dafür ist das neue Kombibad am Auedamm, das vor einem Jahr eröffnet worden ist und am Samstag seinen ersten Geburtstag feiert.

„Unsere Erfahrungen sind durchweg positiv“, sagt Norbert Witte, Generalbevollmächtigter der Städtischen Werke, der auch für die Bäder zuständig ist. Experten hätten vor der Eröffnung des 32 Millionen Euro teuren Bads prognostiziert, dass im ersten Jahr bis zu 260.000 Besucher kämen, sagt Witte. „Wir haben jetzt schon über 330.000.“ Im Mai und im verregneten Juni seien jeweils 35.000 Gäste (über 1000 am Tag) in das Bad gekommen. Die Entscheidung, ein kombiniertes Hallen- und Freibad zu bauen, sei richtig gewesen, sagt Witte.

Die Freibäder in Harleshausen und Bad Wilhelmshöhe wurden im wenig sommerlichen Juni von wesentlich weniger Schwimmern aufgesucht. Bei schlechtem Wetter kämen lediglich 100 bis 200 Dauerkartenbesitzer am Tag. Im gesamten Juni wurden in Wilhelmshöhe 11.418 und in Harleshausen 10.071 Besucher gezählt. Und davon kam die Hälfte jeweils an dem heißen Pfingstwochenende. „Von der wirtschaftlichen Lage ist das nicht optimal“, sagt Witte. Die Städtischen Werke halten aber daran fest, dass beide Bäder saniert werden. „Das ist politisch so gewollt“, sagt Witte. „Wir haben uns die Bäder schließlich auch in Zeiten leisten können, als es Deutschland viel schlechter ging.“

In Harleshausen soll das alte Bad im kommenden Jahr abgerissen und neu gebaut werden. Die Sanierung in Bad Wilhelmshöhe soll danach erfolgen. Die Stadt will dafür jeweils 3,3 Mio. Euro zur Verfügung stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.