Positiver Trend: Hallenbad Süd zieht ein Drittel mehr Besucher an

Machen einen Schwimmkurs im Hallenbad Süd: (vordere Reihe, von links) Donata, Lukas, Finn, Leonie, Paula, Jacob und Dawit. Für Vereine werden im Becken zwei Bahnen abgetrennt. Foto:  Malmus

Kassel. Nachdem das Hallenbad Süd Ende 2010 nach einer Sanierung neu eröffnet worden war, kam es vor allem durch Pannen in die Schlagzeilen. Doch nachdem das Geschichte ist, scheint es in dem Bad rund zu laufen: Die Städtischen Werke als Betreiberin des Bades freuen sich über viele Besucher.

Im vergangenen Jahr gab es mit 79 478 Besuchern bereits eine Steigerung von 36,5 Prozent. „Wir haben das gehofft“, sagt Sprecher Ingo Pijanka. Und in diesem Jahr werde die Vorjahreszahl wahrscheinlich noch überschritten: Zwischen Januar und Ende Mai seien 42 437 Gäste im Bad gewesen. Die Besucherzahlen im Stadtbad Mitte seien im gleichen Zeitraum stabil geblieben.

Jens Herbst, zuständig für den Bäderbetrieb, führt die Nachfrage auf „das moderne Ambiente“ und nicht zuletzt auf die „attraktiven Öffnungszeiten“ zurück. Das Hallenbad Süd hat täglich bis 22 Uhr geöffnet. Das sei besonders für Berufstätige interessant. Auch an sonnigen Tagen sei das Bad gut besucht, sagt Herbst. Das führt er auf die Liegewiese zurück, die man direkt vom Bad erreicht.

Mitunter ist es fast zu voll, um ungestört Bahnen zu schwimmen. Schulen und Vereine haben ihre festen Zeiten, in denen sie im Hallenbad Süd trainieren können. Das ist im Bädervertrag mit der Stadt Kassel so beschlossen worden. Für Vereine werden beispielsweise montags, dienstags, donnerstags und freitags zwei Bahnen abgetrennt. Das bedeutet weniger Platz für die zahlenden Schwimmer (Vereinsmitglieder und Schüler haben freien Eintritt, 2011 waren das 14 000 der knapp 80 000 Besucher).

Der Eintritt in das Hallenbad Süd kostet 3,50 Euro (ermäßigt 2 Euro), Spättarif 3 Euro (1,5 Stunden vor Schließung). Kinder zahlen 2 Euro. Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 22 Uhr, mittwochs ab 7 Uhr.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe.

Von Ulrike Pflüger-Scherb

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.