Am 1. Mai öffnen die Freibäder in Harleshausen und Bad Wilhelmshöhe - Start für Sanierung ungewiss

Schwimmbadsaison mit Fragezeichen

Letzte Arbeiten vor dem Saisonstart: Schwimmmeister Mario Eichler reinigt die Rutsche im Kinderbecken des Freibades Wilhelmshöhe. Foto:  Koch

Kassel. Die Schäden durch den langen und harten Winter waren geringer als befürchtet. Dem Start in die Freibadsaison am Sonntag, 1. Mai, steht nichts im Wege. Pünktlich um 9 Uhr werden in Harleshausen und Bad Wilhelmshöhe die Tore geöffnet.

Erhalt oder Neubau?

Die ersten Schwimmer müssen sich am Morgen trotz angekündigten Sonnenscheins noch auf einstellige Außentemperaturen einstellen. „Wer sich überwindet, wird überrascht sein, wie schön das Schwimmen im 22 Grad warmen Wasser ist“, macht Bäderchef Jens Herbst (Städtische Werke) den Besuchern Mut.

Die gehen in eine Saison mit einigen Unwägbarkeiten. Eigentlich soll das Wilhelmshöher Bad ab dem Herbst entweder saniert oder durch einen Neubau ersetzt werden. Anhaltspunkte für eine Entscheidung soll ein Gutachten bringen, das in den nächsten Monaten erstellt wird. Das Ergebnis ist offen. Es könnte aber gut sein, dass die Arbeiten an dem Bad erst im Herbst 2012 beginnen. Dann würde sich auch die geplante Sanierung des Harleshäuser Bades möglicherweise um ein Jahr verschieben. Das neue Auebad soll im Frühjahr 2013 fertig sein.

Klar ist, dass in der laufenden Saison das Hallenbad Süd auch im Sommer geöffnet bleibt. Zum Bad gehört eine Liegewiese mit Zugang aus dem Schwimmbereich. Doch auch für das Hallenbad Süd gibt es eine Unwägbarkeit. Hier wurden durch einen Fehler des Lieferanten falsche Fliesen verlegt. Die waren zu glatt und wurden mittlerweile nachbearbeitet. Die Städtischen Werke prüfen derzeit noch, wie der Fehler behoben werden kann. Möglicherweise wird die ursprünglich bestellte Ware auf den jetzt vorhanden Fliesen neu verlegt. „Wie auch immer, es entstehen keine neuen Kosten für die Städtischen Werke oder den Steuerzahler“, sagt Werke-Sprecher Ingo Pijanka.

Mit dem Stadtbad Mitte gibt es eine vierte Adresse für Schwimmer. Das Hallenbad hat bis zum Beginn der Sommerferien im Juli geöffnet. Als erstes Bad im Altkreis öffnet das Waldschwimmbad Ihringshausen am 5. Mai, die anderen je nach Witterung ab Mitte Mai. Die Freibadsaison im Baunataler Aqua-Park beginnt am 1. Juni.

Preise stabil

Die Eintrittspreise in Kassel sind unverändert: 3 Euro für Erwachsene und 2,50 Euro ermäßigt, Feierabendtarif (ab 17 Uhr) 1,50 Euro, Familientageskarte ab 6 Euro. Die Saisonkarte kostet 80 Euro. Außerdem gibt es Zehnerkarten für 25 Euro (ermäßigt 20 Euro).

Öffnungszeiten für die Freibäder Harleshausen und Bad Wilhelmshöhe: werktags von 7 bis 19 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen 9 bis 19 Uhr.

Von Thomas Siemon

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.