Insolvenzverfahren eröffnet

Bahn-Konkurrent Locomore stellt Betrieb ein

+
Im Berliner Hauptbahnhof: Locomore war zum Start des privaten Fernzug-Betreibers täglich auf der Strecke zwischen Berlin und Stuttgart mit Halt in Kassel und Göttingen unterwegs.

Kassel/Göttingen. Der private Fernzug-Betreiber Locomore, der auf der Strecke Berlin-Stuttgart auch Halt in Kassel und Göttingen machte, hat den Geschäftsbetrieb eingestellt.

Da sich bis Ende Juli kein Investor gefunden habe, sei am 1. August das Insolvenzverfahren eröffnet und der Betrieb eingestellt worden, sagte ein Sprecher des Insolvenzverwalters am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Locomore hatte ab Dezember 2016 Fahrten von Stuttgart über Kassel und Göttingen nach Berlin angeboten. Die Zahl der Fahrgäste war allerdings unter den Erwartungen geblieben. Auch die Einnahmen pro Fahrgast waren nicht schnell genug gestiegen, um kostendeckend zu sein. Die Preise für die Fahrkarten hatten unter denen der Deutschen Bahn gelegen.

Täglich hatte es eine Verbindung in beide Richtungen ab dem IC-Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe gegeben. Richtung Berlin fuhr der Zug in Kassel um 9.59 Uhr ab, Richtung Stuttgart um 18.04 Uhr. Die Fahrzeit nach Berlin betrug drei Stunden, nach Stuttgart waren es 3 Stunden und 20 Minuten.

Keine Fahrten ab Mai

Im Januar 2017 allerdings reduzierte Locomore sein Angebot, der Zug war nur noch an vier Tagen pro Woche unterwegs. Die fahrtfreien Tage sollen für Reparaturen am Zug genutzt werden. Ab April sollte das tägliche Angebot wieder aufgenommen werden. Anfang Mai gab das Unternehmen dann die Insolvenz bekannt, der Zugbetrieb wurde eingestellt.

„Es ist nicht ausgeschlossen, dass ein Investor den Zug noch einmal wieder auf die Strecke bringt“, sagte ein Sprecher des Insolvenzverwalters Rolf Rattunde. Dennoch sei der Schritt notwendig gewesen, weil das Insolvenzgeld für die Mitarbeiter ausgelaufen sei. (dpa/kme)

Infos auch auf www.locomore.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.