Derzeit noch technische Probleme

Zum Wohlfühlen: Bahnhof Wilhelmshöhe soll mit Musik beschallt werden

Die Deutsche Bahn (DB) will den Bahnhof Wilhelmshöhe künftig mit Musik beschallen. Zunächst für eine vierwöchige Testphase solle zwischen den Zugansagen klassische Musik abgespielt werden, bestätigte eine DB-Sprecherin auf Anfrage der HNA.

Die Deutsche Bahn (DB) will den Bahnhof Wilhelmshöhe künftig mit Musik beschallen. Zunächst für eine vierwöchige Testphase solle zwischen den Zugansagen klassische Musik abgespielt werden, bestätigte eine DB-Sprecherin auf Anfrage der HNA. Der Probelauf hat am Montag begonnen.

Bei zwei Besuchen der HNA im Bahnhof war allerdings nichts zu hören. Dem Vernehmen nach gibt es technisch Probleme mit der Anlage.

Lexikonwissen:

Der Bahnhof Wilhelmshöhe im HNA-Regiowiki

Mit der Hintergrundmusik will die Bahn nach eigenen Angaben eine „Wohlfühlatmosphäre“ im Bahnhof schaffen. Wie viele Bahnhöfe bundesweit mit Musik beschallt werden, konnte die Bahnsprecherin nicht beantworten. Dies werde nicht zentral erfasst, es handele sich um Entscheidungen des jeweiligen Bahnhofsmanagements.

Experten sehen die Dauermusikbeschallung, der die Menschen im öffentlichen Raum ausgesetzt sind, allerdings kritisch. Auch in den Kasseler Einkaufszentren und vielen Geschäften wird Musik gespielt. „Wir leiden unter akustischer Umweltverschmutzung“, sagt der Musik- und Medienwissenschaftler Dr. Cornelius Ringe (Berlin). Zwar gebe es Studien, die zeigten, dass klassische Musik die Kriminalität senken könne. Die genauen Wirkungsmechanismen kenne man aber nicht.

Für das Ohr selbst ist laut dem Kasseler HNO-Arzt Dr. Basim Saad eine dezente Beschallung kein Problem, so lange sie nicht so laut ist, dass das Hörorgan Schaden nimmt. Allerdings könne eine dauerhafte Geräuschkulisse für den Organismus Stress bedeuten. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.